Diakonie Mark-Ruhr
Diakonie

Beratungsstelle Arbeit Schwelm & Arbeitslosen- und Begegnungszentrum

Beratungsstelle Arbeit

Die Beratungsstelle Arbeit unterstützt Menschen, die von Arbeitslosigkeit und von Arbeitsausbeutung betroffen oder bedroht sind...

Mehr Informationen

Die Beratungsstelle Arbeit für den südlichen Ennepe-Ruhr-Kreis am Standort Schwelm ist zuständig für die Städte Schwelm, Ennepetal, Gevelsberg und Breckerfeld. Sie führt ab dem 01.01.2021 die Leistungen der bisherigen Erwerbslosenberatungsstelle fort. Sie ist ein zentraler Baustein für den Aufbau eines flächendeckenden Beratungsnetzwerks bei Arbeitslosigkeit und gegen Arbeitsausbeutung in Nordrhein-Westfalen.

Die Beratungsstelle Arbeit unterstützt Menschen, die von Arbeitslosigkeit betroffen oder bedroht sind und solche, die unter Arbeitsausbeutung leiden.

Arbeitslose und von Arbeitslosigkeit bedrohte Menschen finden hier ein unabhängiges, neutrales, sach- und fachkundiges Angebot zur kostenlosen und freiwilligen Nutzung. Es wird Beratung zur Qualifizierung und Beschäftigung sowie Unterstützung bei wirtschaftlichen, psychosozialen und rechtlichen Fragen angeboten.

Ebenso wird Beratung zu Themen rund um Arbeitsausbeutung geleistet. Als arbeitsausbeuterisch sind Beschäftigungsverhältnisse einzuordnen, bei denen vorgeschriebene – gerechte und angemessene – Arbeitsbedingungen umgangen werden, zum Beispiel durch die Umgehung des gesetzlichen Mindestlohns, Verstöße gegen das Arbeitszeitgesetz oder fehlende Lohnfortzahlung im Krankheitsfall.  

Öffnungszeiten:

Montag
14 bis 17 Uhr 

Dienstag
9 bis 13 Uhr

Freitag
9 bis 12 Uhr

Bis auf Weiteres ist wegen der Corona-Pandemie eine Terminvereinbarung bei Tanya Löber-Kämper unter 02336 15205 erforderlich.

Kooperationspartner

Die Beratung für den nördlichen EN-Kreis wird durch den HAZ Arbeit und Zukunft e.V. für die Städte Witten, Hattingen, Wetter, Herdecke und Sprockhövel geleistet.

Kontakt:

Standort Witten
Schillerstraße 13 (Ecke Gerichtsstraße)
58452 Witten

Standort Hattingen
Am Walzwerk 17
45527 Hattingen

Ansprechpartner*in:
Stephan Schulze-Bentrop
Telefon: 02324 591 150
schulze-bentrop@haz-net.de

Lisa Schelenz
Telefon: 02324 591 151
schelenz@haz-net.de 

http://www.haz-net.de/beratung/arbeitslosenberatung.html

Downloads:

Arbeitslosen- und Begegnungszentrum 

Das Arbeitslosen- und Begegnungszentrum richtet sich an Menschen, die von Arbeitslosigkeit und von Arbeitsausbeutung betroffen oder bedroht sind...

Mehr Informationen

Das Arbeitslosen- und Begegnungszentrum richtet sich an Menschen, die von Arbeitslosigkeit betroffen oder bedroht sind und solche, die unter Arbeitsausbeutung leiden.

Zum Austausch und Kennenlernen, zum Knüpfen von Kontakten, zur Vermeidung von Vereinsamungs- und Isolationstendenzen und für diverse Aktivitäten steht das Arbeitslosenzentrum für niedrigschwellige Begegnungsmöglichkeiten mit seiner Küchenzeile und der Kinderspielecke zur Verfügung. Auf Anfrage können hier auch in Eigenverantwortung der ehrenamtlichen Mitarbeitenden Freizeitangebote stattfinden, wie z. B. Chor, Folklore, Handarbeiten, Kochen, Yoga oder Ähnliches.

In den Räumlichkeiten der niedrigschwelligen Begegnungen können neben der Kontaktaufnahme, dem Austausch und Gruppenberatungen auch Informationsveranstaltungen mit themenspezifischen Vorträgen zum Sozial- und Arbeitsrecht und zu weiteren sozialen Themen organisiert werden.

Öffnungszeiten

Bis auf Weiteres ist wegen der Corona-Pandemie eine Terminvereinbarung bei Stefanie Krah-von-Reth unter 02336 15205 erforderlich.