Diakonie Mark-Ruhr
Diakonie

Test

Mehr Sicherheit für Senioren im Johannes-Zauleck-Haus


Wetter. Die Betreuung von Menschen mit Demenz genießt im Johannes-Zauleck-Haus einen besonderen Stellenwert. Dank Unterstützung des Fördervereins wurde jetzt ein neues Rufsystem für dementiell erkrankte Menschen eingerichtet.

„Ein starker Bewegungsdrang und Orientierungslosigkeit sind mitunter Merkmale von Demenz“, berichtet Einrichtungsleitung Melanie Eink. In Absprache mit den Angehörigen und der den Mitarbeitenden des Johannes-Zauleck-Hauses können Bewohner mit dem Krankheitsbild Demenz von nun an auf Wunsch eine Armbanduhr erhalten, die beim Verlassen des Haupteinganges des Hauses der Diakonie Mark-Ruhr einen Ruf zum Schwesterntelefon absetzt. „So sind wir umgehend informiert und zeitnah bei den betreffenden Bewohnerinnen und Bewohnern.“ Das neue Rufsystem konnte durch eine großzügige Spende des Fördervereins ,,Lebensqualität im Alter e.V.“ angeschafft und in Betrieb genommen werden. Der Verein, bringt sich nach eigenen Angaben dann ein, wenn es zu einer „Verbesserung der Lebensqualität“ beiträgt.