Diakonie Mark-Ruhr
Diakonie

Irene van Nahuys: „Ich behalte mein Arbeitsleben in bester Erinnerung“


Schwerte. „Ich behalte mein Arbeitsleben in bester Erinnerung“, sagte Irene van Nahuys, die fast ein Vierteljahrhundert für die Diakonie gearbeitet hat und dabei immer das Wohl der Mitarbeitenden im Blick hatte.

Nach rund 24 Jahren im Dienst der Diakonie wurde Irene van Nahuys am Freitagmorgen im Johannes-Mergenthaler-Haus in Schwerte in den wohl verdienten Ruhestand verabschiedet.

„Nachdem Sie zunächst als Verwaltungsmitarbeiterin seit dem 15. Februar 1994 für das Ev. Krankenhaus Schwerte gearbeitet hat, hat sie sich seit dem 1. Mai 2002 als frei gestellte MAV-Vorsitzende in beispielgebender Art und Weise für die Interessen und Belange der Mitarbeitenden stark gemacht. Dabei hat Irene van Nahuys stets eine ausgeglichene, verlässliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit ausgezeichnet“, so Regionalleiterin der Diakonie Mark-Ruhr Wohnen und Pflege gGmbH, Iris Daas. Nicht unerwähnt bleiben soll die Organisation zahlreicher Betriebsfeste und Fußballturniere!

Als Nachfolgerin von Irene van Nahuys als MAV Vorsitzende der Diakonie Mark Ruhr Pflege und Wohnen gGmbH wurde Karin Groß (Foto: zweite von rechts) gewählt.