Diakonie Mark-Ruhr
Diakonie

Begrüßungstage sind Bestandteil der Unternehmenskultur


Hagen. Fester Bestandteil der Unternehmenskultur der Diakonie Mark-Ruhr sind die so genannten Begrüßungstage, zu denen alle neuen Mitarbeitenden in das Hagener Wichernhaus eingeladen werden.

Alle, die in den vergangenen Monaten eine neue Arbeitsstelle in Einrichtungen der Diakonie Mark-Ruhr angetreten haben, hatten dabei die Möglichkeit, einen Blick über den Tellerrand hinaus zu wagen und die Aufgabenfelder und Gesellschaften der Diakonie Mark-Ruhr kennenzulernen. In Workshops wurde zudem die Vielfalt diakonischer Einrichtungen und Angebote bearbeitet.

Die Begrüßungstage für neue Mitarbeitende finden zweimal im Jahr statt, jeweils im Frühjahr und im Herbst. „Uns ist es wichtig, allen neuen Kolleginnen und Kollegen einen Einblick in unser Tätigkeitsfeld zu vermitteln“, nennt Geschäftsführer Pfr. Martin Wehn einen Aspekt dieser Tage.