Diakonie Mark-Ruhr
Diakonie

Auch in diesem Jahr: Weihnachtstreff am Lutherhaus

Witten-Bommern. Bereits zum dritten Mal lädt die Diakonie Mark-Ruhr in diesem Jahr zum Weihnachtstreff am Lutherhaus ein. Wie in den Vorjah-ren wird am Samstag vor dem ersten Advent rund um das Lutherhaus Bommern (Ulmenstr. 54) ein Weihnachtsdorf aufgebaut....mehr

Traditionelles Adventssingen im Hagener Bahnhof

Hagen. Auch in diesem Jahr lädt die Bahnhofsmission Hagen wieder zum beliebten Adventssingen in den Hagener Hauptbahnhof ein. „Mit Musik und Gesang möchten wir einmal mehr zu einer weihnachtlichen Atmosphäre im Bahnhof beitragen und gemeinsam den ersten Advent einläuten“, lädt Ilona Ladwig-Henning vom Team der Bahnhofsmission zum Mitsingen ein!...mehr

Bauder unterstützt die Arbeit von Luthers Waschsalon mit 2.000-Euro-Spende

Hagen. Für viel Freude bei Ilona Ladwig-Henning, Leiterin von Luthers Waschsalon, sorgten Frank Zeidler, Verkaufsleiter der Firma Bauder sowie Bauder-Fachberater Björn Althoff, mit der Nachricht, dass sich die Fa. Bauder im Rahmen ihrer jährlichen Spendenaktion mit 2.000 Euro Luthers Waschsalon in Hagen einsetzt. Mit der Spende soll u. a. eine neue Spülmaschine angeschafft werden....mehr

Tag der offenen Tür im HALZ

Hagen. „Unterstützen Sie uns bitte dabei, dass die Beratung erwerbsloser Menschen nicht abgeschafft wird, bevor nicht die Erwerbslosigkeit abgeschafft wurde“ appelliert Heidrun Schulz-Rabenschlag, Fachbereichsleitung der Sozialen Dienste der Diakonie Mark-Ruhr, am Mittwoch (6. November) beim Tag der offenen Tür des Arbeitslosenzentrums an Kommune, Jobcenter, Politik und Kooperationspartner*innen. ...mehr

20-jähriges Jubiläum der medizinischen Ambulanz in Luthers Waschsalon

Hagen. „Ich freue mich, dass Sie alle gekommen sind. Damit bringen Sie klar Ihre Verbundenheit und Ihre Wertschätzung für unsere allgemein medizinische Ambulanz zum Ausdruck“, begrüßt Pfarrer Martin Wehn, Geschäftsführer der Diakonie Mark-Ruhr, alle Gäste, die am Dienstag (5. November) zur 20-jährigen Jubiläumsfeier der medizinischen Ambulanz gekommen sind. ...mehr

Überraschende Hilfe für die Hausaufgabengruppe im Jugendzentrum Loxbaum

Hagen. Seit vielen Jahren besteht die Hausaufgabenbetreuung für Kinder im Alter zwischen neun und15 Jahren im Jugendzentrum Loxbaum in der Seilerstraße. Neben der fachlichen Unterstützung in den einzelnen Fächern liegt ein besonderes Augenmerk in der Ausbildung sozialer Kompetenzen. Jetzt gab es für dieses Angebot eine tolle Spende der Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde!...mehr

Erinnerungsgottesdienst am 6. November in Johanniskirche am Markt

Hagen. Wer sich noch einmal in Gemeinschaft an Menschen erinnern möchte, die in den zurückliegenden Monaten verstorben sind, ist herzlich zum so genannten Erinnerungsgottesdienst willkommen. Dazu lädt der ambulante Hospizdienst der Diakonie Mark-Ruhr „DA-SEIN“ am Mittwoch, 6. November, in die Johanniskirche am Markt in Hagen ein. ...mehr

Ambulanter Hospizdienst der Diakonie bietet Trauergruppe an

Hagen. Der ambulante Hospizdienst der Diakonie Mark Ruhr „DA-SEIN“ bietet ab Dienstag, 5. November, eine Trauergruppe an. Getreu der Devise „Trauern ist die Lösung und nicht das Problem“ richtet sich das Angebot an Menschen in Trauer, die sich in einer Gemeinschaft austauschen möchten. ...mehr

Ausstellung vermittelt Bild von Pflege und Wohnen im Alter

Hattingen. „Wir brauchen uns nicht um Menschen zu bemühen, damit sie zu uns kommen. Aber wir wollen Mut machen, das Thema, das ja ganz viele betrifft, positiv anzugehen“, sagt Pfarrer Udo Polenske voller Über-zeugung. Dabei geht es der Diakonie Mark-Ruhr und der Hattinger St.-Georgs-Gemeinde um das Thema Pflege, das ganz aktuell Thema einer Ausstellung und des Gottesdiensts am 3. November ist!...mehr

HALZ lädt am 6. November zum Tag der offenen Tür ein

Hagen. Die Diakonie Mark-Ruhr berät und begleitet erwerbslose Men-schen mit dem Ziel gesellschaftlicher Teilhabe. „Wir sind froh, an dem Standort Rathausstraße 31 im Zentrum Hagens ein vielfältiges Angebot von Beratung und Maßnahmen hierzu, zum Teil auch für Erwerbstätige (Betriebliche Sozialarbeit) anbieten zu können“, sagt Martina Pacyna von der Diakonie Mark-Ruhr....mehr

EUTB Iserlohn hat Verstärkung bekommen

Iserlohn. Die ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) in Iser-lohn und Lüdenscheid existiert bereits seit Sommer 2018 und berät trä-gerunabhängig und übergreifend Menschen mit Behinderung sowie deren Angehörige. Gemäß dem Motto „Eine für alle“ haben sich fünf verschie-dene Einrichtungen in einem Verbund zusammengeschlossen, um Ratsuchende im Märkischen Kreis bestmöglich zu unterstützen und mehr Mitwirkung von Menschen mit Behinderung zu fördern. ...mehr

Dialog mit Südkorea fortgesetzt

Iserlohn. Bereits seit mehreren Jahren befinden sich die Diakonie Mark-Ruhr und ihre Gesellschaften mit südkoreanischen Unternehmen aus der Sozialwirtschaft im gegenseitigen Austausch. Jüngst waren Abgeordnete einer südkoreanischen Landesregierung zu Gast bei der Diakonie....mehr

Seit vielen Jahren der Diakonie treu

Hagen. Auch in diesem Jahr standen zahlreiche Dienst-Jubiläen bei der Diakonie Mark-Ruhr an! Traditionell wurden die Jubilare im Rahmen einer Feierstunde geehrt. Dabei konnte Geschäftsführer Pfr. Martin Wehn einmal mehr feststellen, dass eine langjährige Betriebszugehörigkeit bei der Diakonie „Alltag“ ist. ...mehr

Großtagespflege Prinzenstraße als neues Betreuungsangebot in Iserlohn

Iserlohn. Neue Wege in der Betreuung geht die Diakonie Mark-Ruhr in Iserlohn. Nachdem mit Beginn des neuen Kindergartenjahres die Kindergärten Prinzenstraße und Hindenburgstraße in die Trägerschaft der Diakonie Mark-Ruhr gewechselt sind, ist im September die Großtagespflege Prinzenstraße neu an den Start gegangen....mehr

Vision 2030: Zukunftstag der Iserlohner Werkstätten

Schwerte/ Iserlohn. Gut 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Iserlohner Werkstätten haben sich am Mittwoch in der Rohrmeisterei Schwerte zum Zukunftstag 2019 getroffen. „Schon vor drei Jahren haben wir dieses Format gewählt, um außerhalb des beruflichen Alltags zusammenzukommen, um gemeinsam an unserer Unternehmensvision zu arbeiten“, so Geschäftsführer Martin Ossenberg. ...mehr

Aktionswoche: „Gemeinsam statt einsam - seelisch gesund zusammen leben"

Hagen. Mit der Wohnungslosenhilfe Hagen, dem Hagener Arbeitslosenzentrum sowie dem Ambulant Betreuten Wohnen beteiligen sich gleich drei Einrichtungen/ Angebote der Diakonie Mark-Ruhr mit verschiedenen Angeboten an der „Woche der seelischen Gesundheit“ in Hagen. Diese steht unter dem Motto „Gemeinsam statt einsam - seelisch gesund zusammen leben"....mehr

Wo die Seele baumeln darf: Der neue Teich am Klara-Röhrscheidt-Haus

Schwerte. Am Klara-Röhrscheidt-Haus können Menschen wieder ihre Seele baumeln lassen. Der Teich in einer von alten Bäumen geprägten kleinen Parkanlage wurde nämlich umgestaltet und bietet Bewohner*innen und ihren Besucher*innen sowie den Patientinnen und Patienten des benachbarten Marienkrankenhauses am Standort Schützenstraße ein gutes Stück Naherholung. Dahinter liegt eine ebenso wilde wie schöne Blumen- und Obstbaumwiese – ein perfektes Ensemble!...mehr

Auf Empfehlung zur Diakonie Mark-Ruhr

Hagen. Immer mehr neue Mitarbeitende finden auf persönliche Empfehlung mit der Diakonie Mark-Ruhr einen neuen Arbeitgeber. Das wurde beim letzten Begrüßungstag deutlich, zu dem die Diakonie Mark-Ruhr all die Kolleg*innen eingeladen hat, die in den letzten Monaten neu bei der Diakonie Mark-Ruhr bzw. einer Tochtergesellschaft angefangen haben zu arbeiten....mehr

Über FSJ den Traumjob in der Pflege gefunden

Iserlohn-Oestrich. Die Begeisterung für einen Job in der Pflege steht Tristan Schäfer förmlich im Gesicht geschrieben. Während viele seiner Freunde den Weg ins Studium gewählt haben, hat sich der 19-jährige Iserlohner ganz bewusst und „aus voller Überzeugung“ jetzt für eine Ausbildung zum Altenpfleger entschieden. Die beginnt er am 1. Oktober im Diakoniezentrum Oestrich, die Entscheidung ist wohl überlegt, denn seit August 2018 absolviert er hier sein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)....mehr

Kita zu Besuch im Klara-Röhrscheidt-Haus

Schwerte. Elf Kinder der Schwerter Kindertagesstätte „Tausendfüßler“ haben vor wenigen Tagen gemeinsam mit ihren Erzieherinnen das Klara-Röhrscheidt-Haus besucht und für einen lebhaften Generationen-Austausch gesorgt....mehr

Kitas öffnen ihre Türen

Hagen. Mit Blick auf die Anmeldungen für das kommende Kindergartenjahr, bieten die Kindertagesstätten der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit an, sich jeweils vor Ort in den Einrichtungen zu informieren....mehr

Ein Tag als Dankeschön für das Ehrenamt

Iserlohn-Oestrich. Regelmäßig laden die Altenpflegeeinrichtungen der Diakonie Mark-Ruhr aus Iserlohn, Schwerte, Fröndenberg-Frömern und Hemer zum Tag des Ehrenamts ein. „Den Tag organisieren wir für alle, die sich in unseren Häusern ehrenamtlich engagieren. Damit wollen wir danke sagen“, sind sich Seelsorgerin Ulrike von Mayer und Fachbereichsleiterin Iris Daas einig....mehr

Seit 25 Jahren hält Friederike Fliedner ihre schützende Hand über die Schule

Iserlohn. Eines Montagmorgens wurde Friederike Fliedner wieder lebendig: Am 9. September 2009 lief sie durch das nach ihr benannte Berufskolleg. Christine Böning, Lehrerin für die Fachpraxis Gesundheitsförderung, wandelte mit langem grauen Kleid, weißer Schleife und der charakteristischen Spitzenhaube stilecht durch die Schule an der Corunnastraße 3. Zum 15-Jährigen der Namenspatronin hatte sie sich die Tracht vom Pflegemuseum Kaiserswerth aus Düsseldorf schicken lassen. ...mehr

Willkommen und Wertschätzung beim Diakoniesonntag in Schwerte

Schwerte. Es war ein feierlicher und durchaus berührender Moment, der bei vielen haften blei-ben wird; Orgelmusik, als Pfarrer Dreessen und die Gruppe der neuen Mitarbeiterinnen und Mit-arbeiter – an der Gemeinde vorbei – in die gut besuchte St. Viktor Kirche einzog und den Altar-raum erreichte. „Wer im Dienst der Diakonie steht,“ sagt Achim Dreessen, „erfüllt den Auftrag der Kirche; und das oft unter schwierigen und sehr anspruchsvollen Bedingungen. Deswegen geht es uns bei der Einführung der Neuen um Dreierlei: sie willkommen zu heißen, ihnen Rückhalt zu vermitteln und sie unter den Segen Gottes zu stellen.“...mehr

Tolle Preise für sportlichen Einsatz

Iserlohn. „SCHWEINEHUND AUS – SPORT AN!“ – unter diesem Motto standen die zurückliegenden Wochen und Monate bei der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen. Alle Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren aufgerufen und eingeladen, die Prüfungen zum Erhalt des Deutschen Sportabzeichens abzulegen. Der „Schlusspfiff“ zu diesem „sportlichen Wettkampf“ ertönte mit dem großen Sommerfest am Pastorenweg in Iserlohn, dass die Ev. Jugendhilfe alle zwei Jahre feiert....mehr

„Jeder Tag geschenktes Leben“: Segnungs- und Salbungsgottesdienst am 27. September

Hagen. Auch in diesem Jahr laden die Krebsberatungsstelle der Diakonie Mark-Ruhr, der Förderverein für unabhängige psychosoziale Krebsberatung, die Ev.- Lutherische Stadtkirchengemeinde Hagen und Pfarrerin Ingrid Behrendt-Fuchs (Leiterin der Telefonseelsorge Dortmund) zu einem Segnungs- und Salbungsgottesdienst ein. Dabei handelt es sich um einen Gottesdienst mit Lichtinstallation, Meditation, Salbung, der sich dem Gedanken „Jeder Tag geschenktes Leben“ widmen wird....mehr

Philharmonisches Orchester Hagen spendet 1.000 Euro an Luthers Waschsalon

Hagen. „Das ehrenamtliche Engagement in dieser Einrichtung beeindruckt uns“, sind sich Ursina Staub und Friedhelm Grote vom Philharmonischen Orchester Hagen einig. „Wir sind bei der Regenbogengala im Theater Hagen in diesem Sommer noch einmal auf Luthers Waschsalon aufmerksam geworden, daraufhin haben wir uns gemeinsam als Orchester entschieden, für diese Einrichtung zu spenden.“...mehr

Musikalische Botschafter: Workers Delight beim VIDOR Festival in Nyíregyháza

Iserlohn/ Nyíregyháza. Musik dient der Völkerverständigung: das hat die Band Workers Delight der Iserlohner Werkstätten eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Das 30-jährige Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Iserlohn und Nyíregyháza (Ungarn) war der Anlass, warum die integrative Band der Iserlohner Werkstätten auf dem VIDOR Festival gespielt haben. ...mehr

Ferienaktion der Ev. Jugendhilfe am Harkortsee: Segeln, Stand up Paddling und Kanufahren

Hagen. Erste Erfahrungen mit Segeln, Stand up Paddling und Kanufahren konnten 17 Kinder in den Sommerferien mit großer Begeisterung am Hagener Harkortsee sammeln. Teams der ambulanten Erziehungshilfe der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen (Soziale Gruppenarbeit in der Kram-bergstraße, Tagesgruppe in der Wilhelm-Busch-Schule sowie Jugendhilfe an Schule am Standort Geweke Grundschule) haben im Rahmen ihrer Ferienaktionen zwei Tage am Harkortsee verbracht. Möglich war dies dank einer Kooperation mit dem Yachtclub Harkortsee sowie dem Verein Sport-statt-Gewalt....mehr

Grillfest in Luthers Waschsalon

Hagen. Das diesjährige Grillfest von Luthers Waschsalon war ein voller Erfolg. Bei Sonnenschein verwöhnten die Ehrenamtlichen der Einrichtung rund 120 Gäste mit selbst gemachten Salaten und Grillwürstchen. ...mehr

„Ausbildungs-Offensive“ bei dia-service

Hagen. So viele neue Auszubildende hat es bei dia-service bislang noch nie gegeben! „Unserer Unternehmensentwicklung und einer steigenden Nachfrage an unseren Leistungen kommen wir jetzt auch im Bereich Ausbildung nach“, sagt Alexander Mader, Leiter Baugewerke und Pro-jektentwicklung. ...mehr

Diakonie Mark-Ruhr erweitert mit der Kita Hindenburgstraße und Prinzenstraße ihr Betreuungsangebot

Iserlohn. Mit dem Beginn des neuen Kindergartenjahres gehören die Kindertageseinrichtungen Hindenburgstraße und Prinzenstraße in Iserlohn neu zur Diakonie Mark-Ruhr. „In Iserlohn ergeben sich für uns als Diakonie mit Blick auf unsere Integrative Kindertagesstätte ‚Ein Haus für alle Kinder‘ und dem Friederike Fliedner-Berufskolleg neue Kooperationsmöglichkeiten“, sieht Geschäftsführer Volker Holländer ebenso wie die Kita-Leitungen Hiltrud Schlotmann-Kühn (Kita Hindenburgstraße) und Andrea Wichern (Kita Prinzenstraße) viele Vorteile mit Blick auf die Betreuungs-angebote unter dem Dach der Diakonie Mark-Ruhr....mehr

Romantisches Miltenberg

Hagen. Die Begegnungsstätte der Diakonie Mark Ruhr lädt zu einer weiteren „Diareise“ am Freitag, 16. August, um 15 Uhr, in die Martin-Luther-Str. 11 ein....mehr

Spielenachmittag, Café und Qigong im Hagener Arbeitslosenzentrum (HALZ)

Hagen. Das Hagener Arbeitslosenzentrum (HALZ) der Diakonie Mark-Ruhr bietet seinen Besuchern verschiedene Angebote zum gemeinsamen Beisammensein und Austausch. Seit Beginn des Jahres gewinnt sowohl der Spielenachmittag als auch das wöchentliche Café an Beliebtheit. Beim regelmäßigen Qigong-Angebot kommt auch die körperliche Betätigung nicht zu kurz....mehr

Wohnungslosenhilfe Witten verzeichnet steigende Nachfrage

Witten. Insgesamt 514 Personen haben sich im Jahr 2018 an die Wohnungslosenhilfe Witten gewandt, damit ist die Nachfrage am Beratungsangebot der Diakonie Mark-Ruhr weiter gestiegen – im Vorjahr waren es 495, die das Angebot für die Städte Witten, Wetter und Herdecker in Anspruch genommen haben....mehr

Ausbildungstag bei den Iserlohner Werkstätten

Iserlohn. Mit einem Ausbildungstag haben die Iserlohner Werkstätten in diesem Jahr vier neue Auszubildende in ihren Reihen begrüßt: Syda Gür beginnt ihre Ausbildung zur Industriekauffrau, Joel-Pascal Benten, Jessica Istel und Luisa Zobel zum Heilerziehungspfleger bzw. zur Heilerziehungspflegerin....mehr

Die Sommerferien beginnen mit einer Reise zum Mond

Hagen. Auch in diesem Jahr wurden die Sommerferien mit dem traditionellen Ferienmaus-Eröffnungsfest im Spiel- und Sportpark Emst eingeläutet. Passend zum Motto des Festes „50 Jahre Mondlandung“ waren die Jugendzentren der Evangelischen Jugendhilfe mit einem Stand vertreten, an dem die Kinder selber zum Mond fliegen konnten, zumindest fast......mehr

Musik liegt in der Kita-Luft

Hagen. Musik ist seit einigen Monaten fester Bestandteil in der Kita Spielbrink, die sich als zweite Kindertagesstätte der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen nun aktiv am so genannten „Weimarer Mentoring Programm“ der Heyge-Stiftung beteiligt. Getreu der Devise „Gemeinschaft fördern, Potenziale stärken mit Musik im Kindergarten“, spüren alle Kinder den positiven Einfluss von Musik im Alltag. Ein Jahr lang haben sich Mitarbeitende vorbereitet, am Mittwoch (10. Juli) gab es die Anerkennungsurkunden von Mentor Dirk Steinagel....mehr

Trotz Arbeit und Lohn in Wohnungsnot und Energiearmut

Iserlohn. Die Wohnungslosenhilfe Iserlohn hat auf aktuelle Entwicklungen aufmerksam gemacht. Im Jahr 2018 nahmen insgesamt 740 Hilfebrechtigte das Beratungsangebot war. Der Anteil an Klienten mit Migrationshintergrund ist mit 53,2 Prozent so hoch wie bisher noch nie....mehr

Theater Hagen: Gala-Abend zugunsten der Aidshilfe Hagen e.V. und Luthers Waschsalon

Hagen. Bevor sich das Theater Hagen Mitte Juli in die Spielzeitpause verabschiedet, möchte es gerne gemeinsam mit dem Publikum einen besonderen Abend feiern: Eine Gala – so bunt schillernd wie die Farben des Regenbogens. Diese Benefiz-Veranstaltung am 13. Juli 2019 (19.30 Uhr, Großes Haus) präsentiert als spartenübergreifender Abend ein facettenreiches Musiktheater- und Ballett-Programm, aufgeführt von Gesangssolist*innen und dem Chor des Theaters Hagen, dem Philharmonischen Orchester Hagen unter der Leitung von Generalmusikdirektor Joseph Trafton, dem Ballett Hagen und internationalen Gästen....mehr

Ausflug in den Tierpark

Hemer. Ein Ausflug in den Tierpark Hamm hat in dieser Woche Bewohner des Altenheims Hermann von der Becke begeistert. Gemeinsam mit Mitarbeitenden, Angehörigen und Ehrenamtlichen hieß es einen Tag lang eine Auszeit vom Alltag zu nehmen. ...mehr

WerkStattSchule: seit 20 Jahren feste Anlaufstelle für schulmüde Jugendliche

Hagen. „Wenn der Schulbesuch zur täglichen Herausforderung wird und die Anforderungen aus Schule und Alltag dazu führen, dass ein Schüler im Unterricht starke Leistungs- und Verhaltensauffälligkeiten aufweist oder sich sogar gänzlich der Schule verweigert, dann ist es wichtig, Halt und Orientierung zu geben, um ihn zu motivieren, wieder regelmäßig den Schulalltag zu meistern“, sagt Uwe Becker, Bereichsleiter der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen. ...mehr

Stifterfest wurde zur Baustellenparty

Schwerte. Ein letztes Mal fand das Stifterfest des Klara-Röhrscheidt-Haus der Diakonie Mark-Ruhr im Zeichen einer „Baustellenparty“ statt, bis Ende dieses Jahres werden alle Arbeiten fertiggestellt sein. ...mehr

Flohmarkt und Sommerfest

Hattingen. Ein besseres Wetter hätte das Haus der Diakonie für sein Sommerfest in diesem Jahr nicht haben können. Das Fest begann um elf Uhr mit einem bunten Programm und viel Musik. Wie jedes Jahr konnten Bewohner, Angehörige und Gäste über den traditionellen Flohmarkt stöbern und hier das eine oder andere „Schmuckstück“ ergattern. ...mehr

Feierliche Entlassfeier am Friederike-Fliedner-Berufskolleg

Iserlohn. Unter dem schuleigenen Jahresthema „Lehren und Lernen im Spannungsfeld zwischen Freiheit und Verantwortung“ stand die diesjährige Entlassfeier am Friederike-Fliedner-Berufskolleg. Schulleiterin Andrea Schumann machte vor den feierlich gekleideten Absolventen in der ebenfalls schick hergerichteten Turnhalle deutlich, dass Freiheit ein hohes Gut sei. ...mehr

Flüchtlinge als Fachkraft statt Hilfsarbeiter

Hagen. In Guinea hat Mamadou Diallo schon als Bäcker und Taxifahrer gearbeitet. In Deutschland würde der 20-jährige Flüchtling gerne einen qualifizierten Beruf ausüben. Doch der Weg zur Fachkraft ist so beschwerlich, dass zwei Drittel der Geflüchteten in NRW in Helferjobs landet. Das kritisiert der Arbeitslosenreport der Freien Wohlfahrtspflege NRW aus Anlass des morgigen „Welttages des Flüchtlings“....mehr

Danke-Ausflug für Ehrenamtliche des Schwelmer Mittagstisches

Schwelm. 1.290 Essen wurden an 24 Dienstagen beim Mittagstisch „Mahlzeit“ in Schwelm ausgegebenen. Möglich ist dies dank ehrenamtlicher Unterstützung. Einmal im Jahr bedankt sich die Diakonie Mark-Ruhr bei den Ehrenamtlichen des Mittagstisches mit einem Ausflug für ihren Einsatz....mehr

Haus der Diakonie feiert am Samstag Sommerfest

Hattingen. Das Haus der Diakonie feiert am Samstag (6. Juli) sein dies-jähriges Sommerfest und lädt dazu herzlich ein. Ab 11 Uhr wartet ein Programm und viel Musik auf die Besucher. Zudem gibt es traditionell einen Flohmarkt. Um 14 Uhr findet zudem ein Gottesdienst für Besucher, Bewohner und Angehörige statt.

Ein Sommerfest im Zeichen des neuen Namens

Iserlohn. Mehr als gut besucht war am Samstag das Sommerfest der Diakonie Mark-Ruhr Teilhabe und Wohnen, bei dem es jede Menge Gelegenheit gab, zum neuen Namen der Gesellschaft ins Gespräch zu kommen....mehr

DAA wird neuer Mieter: „Hervorragendes Gesamtkonzept im Karree38“

Iserlohn. „Inklusion andersherum“ haben sich die Iserlohner Werkstätten für die Konzeption des Karree38 in Iserlohn auf die Fahnen geschrieben. Getreu dieser Devise ist schon jetzt ein spannendes, neues Konzept entstanden. Jetzt steht der nächste Mieter fest: zum Jahreswechsel wird die Deutsche Angestellten-Akademie GmbH (DAA), eine gemeinnützige Bildungseinrichtung, das Karree38 bereichern....mehr

Zweite und letzte Baustellenparty

Schwerte. Auch in diesem Jahr wird aus dem alljährlichen Stifterfest des Klara-Röhscheidt-Hauses eine Baustellenparty! Allerdings zum letzten Mal, denn bis Ende dieses Jahres werden alle Umbaumaßnahmen abgeschlossen sein....mehr

Bahnhofsmission Hagen bitten um Mineralwasser-Spenden

Hagen. Mit Blick auf die hochsommerlichen Temperaturen bittet das Team der Bahnhofsmission Hagen um Mineralwasser-Spenden. „Wir haben festgestellt, dass wir momentan von Reisenden und Hilfesuchenden häufiger als üblich aufgesucht werden. Viele Besucher des Hagener Bahnhofs wünschen sich dann etwas zu trinken“, so Einrichtungsleitung Ilona Ladwig-Henning. ...mehr

Herzlich willkommen bei der Diakonie Mark Ruhr

Alle zwei Jahre zieht der Kirchentag eine Stadt fünf Tage lang in seinen Bann. Über 100.000 Menschen jeden Alters, unterschiedlicher Religionen und Herkunft kommen zusammen, um ein Fest des Glaubens zu feiern und über die Fragen der Zeit nachzudenken und zu diskutieren....mehr

Neues Angebot im Gesundheits- und Rehazentrum

Hattingen-Niederwenigern. Egal ob Yogilates, Wasser-Fitness oder Kinderschwimmen – beim Angebot des Gesundheits- und Rehazentrum der Diakonie Mark-Ruhr ist für jeden was dabei. Ganz neu sind jetzt die Achtsamkeitsmeditation und das Kinderyoga....mehr

20 Meter Erdbeerkuchen zum Erdbeerfest

Hemer. Auch in diesem Jahr feierte das Altenheim Hermann von der Becke am Mittwoch (5. Mai) wieder sein Erdbeerfest und überraschte die Bewohner und Gäste mit einem 20 Meter langen Erdbeerkuchen....mehr

Vielfalt-Tut-Gut-Festival 2019 - Hagens Zukunft ist bunt

Hagen. Am dritten Samstag im Juni lädt die Veranstaltergemeinschaft des Vielfalt-Tut-Gut-Festivals 2019 mit einem breit gefächerten Familienprogramm und Live Konzerten am Abend ein zum Besuch des beliebten Open-Air-Events am AllerWeltHaus im Dr. Ferdinand-David-Park....mehr

Teilhabe und Wohnen: „Gelebte Zusammenarbeit“ zwischen Netzwerk Diakonie und Partnereinrichtung „Republika“ aus Chorzów

Iserlohn. Seit nunmehr 15 Jahren besteht die Städtepartnerschaft zwischen Iserlohn und Chorzów (Polen), daraus entstanden ist auch ein intensiver Austausch im Bereich Teilhabe und Wohnen von Menschen mit Beeintröchtigungen. So befinden sich die Netzwerk Diakonie aus Iserlohn und die Einrichtung „Republika“ aus Chorzów seit 13 Jahren in einem engen Austausch....mehr

Sommerfest im Zeichen der Hitparade

Hagen. Ganz im Zeichen der Hitparade steht in diesem Jahr das Sommerfest des Altenzentrums St. Jakobus in Breckerfeld. „Wir laden zu einer musikalischen Zeitreise ein“, verspricht Einrichtungsleitung Irina Eydeler mit einem Augenzwinkern....mehr

Kunstausstellung im HALZ eröffnet

Hagen. Seit heute lädt das Hagener Arbeitslosenzentrum (HALZ) immer mittwochs zwischen 14 und 16 Uhr (bis Anfang Juli) zur Kunstausstellung ein (Rathausstr. 31). Im Rahmen eines Empfangs wurde die Ausstellung am Mittwoch (29. Mai) eröffnet....mehr

Sommerfest im Zeichen der Hitparade

Hagen. Ganz im Zeichen der Hitparade steht in diesem Jahr das Som-merfest des Altenzentrums St. Jakobus in Breckerfeld. „Wir laden zu ei-ner musikalischen Zeitreise ein“, verspricht Einrichtungsleitung Irina Ey-deler mit einem Augenzwinkern....mehr

„Demenz und Führerschein“

Hattingen. Mit dem eigenen Auto mobil bis ins hohe Alter!? Mit diesem Thema beschäftigt sich das KompetenzNertzwerkDemenz im Rahmen einer Veranstaltung am 6. Juni in Hattingen....mehr

Luthers Waschsalon sucht Ehrenamtliche

Hagen. Regen Zuspruch fand im Mai der Tag der offenen Tür, zu dem Luthers Waschsalon eingeladen hatte. „Wir konnten viele gute Gespräche führen, über unsere Arbeit informieren und vor allem unseren Spendern an diesem Tag noch einmal persönlich Danke sagen“, so Einrichtungsleitung Ilona Ladwig-Henning....mehr

Frühlingsfest der Netzwerk Diakonie in der Böhmerstraße

Hagen. Zu ihrem ersten Frühlingsfest am vergangenen Samstag hatte das Ambulant Betreute Wohnen der Netzwerk Diakonie in der Böhmerstr. eingeladen. Bei bestem Wetter verbrachten ca. 250 Betreute und Interessenten aus der Nachbarschaft gemeinsam einen schönen Tag. ...mehr

Netzwerk Diakonie bietet Guppenangebote für Kinder und Jugendliche in Schwerte an

Schwerte. Die Netzwerk Diakonie bietet mit ihrem Familien unterstützenden Dienst (FuD) in Schwerte für Eltern und Angehörige von Menschen mit Behinderung ein vielfältiges (Freizeit-)Angebot zur Unterstützung und Entlastung an. Aktuell gibt es für zwei Angebote, die „Snappengruppe“ und die „Teenie-Gruppe“, die speziell für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung angeboten werden, noch freie Plätze....mehr

Vernissage im Hospiz

Hagen. „Es war mir eine Herzensangelegenheit, Bilder extra für das Hospiz Hagen zu erstellen“, betonte Arwed Fritsch am Samstag (18. Mai) anlässlich einer Vernissage, zu der das Hospiz Hagen eingeladen hatte. Seine Kunstwerke prägen nun die Wände im Hagener Hospiz. ...mehr

Kunstausstellung im HALZ: Eröffnung am 29. Mai um 14 Uhr

Hagen. Unter dem Motto „Gemeinsam Kreativ“ findet von Mittwoch, 29. Mai, bis Mittwoch, 3. Juli, eine Kunstausstellung im Hagener Arbeitslosenzentrum (HALZ) der Diakonie Mark-Ruhr statt. Ausgestellt werden verschiedene Werke, die im Rahmen des Angebots Arbeitsgelegenheit entstanden sind....mehr

Träger der Freien Wohlfahrtspflege schlagen Alarm und machen auf Notstand in der Pflege aufmerksam

Witten. Die Träger der Freien Wohlfahrtspflege haben angesichts des Tags der Pflege auf schwerwiegende Fehlentwicklungen in der ambulanten und stationären Pflege aufmerksam. Sie fordern einen flächendeckenden Tarifvertrag für Pflegekräfte und eine bessere Refinanzierung ihrer Leistungen von den Pflegekassen. Der Ennepe-Ruhr-Kreis steht vor der Herausforderung, eine gute und bedarfsgerechte Pflege der älteren und pflegebedürftigen Bevölkerung gegenwärtig und in Zukunft zu gewährleisten....mehr

Zeitreise in Hemer

Hemer. Unter dem Motto „Zeitreise“ hat das Altenheim Hermann von der Becke in diesem Jahr sein Sommerfest gefeiert und dafür viel Lob bekommen!...mehr

Weitere „Diareise“ der Begegnungsstätte

Hagen. Nachdem die letzte „Diareise“ so gut angekommen ist, lädt die Begegnungsstätte der Diakonie Mark-Ruhr zu einer weiteren Reise am Freitag, 17. Mai, von 15 bis 17.30 Uhr in das Wichernhaus (Martin-Luther-Straße 11) ein....mehr

Luthers Waschsalon lädt zum Tag der offenen Tür

Hagen. Luthers Waschsalon, das bedeutet Pflege für Körper und Seele: Frühstück und Treffpunkt, Gelegenheit zu Körper- und Wäschepflege, Ersatzkleidung, allgemeinmedizinische und zahnärztliche Sprechstunde sowie Beratung und Gespräche. Durchschnittlich 150 Gäste nutzen dieses Angebot der Diakonie Mark-Ruhr an den Öffnungstagen....mehr

Gemeinsam stark: Austausch der Mitarbeiter*innen der stationären und ambulanten Pflege in Wetter

Wetter. Knapp 160 Patienten zählt die Diakoniestation Wetter I Herdecke, mehr als 200 „Einsätze“ werden hier täglich gefahren. Das Johannes-Zauleck-Haus ist Zuhause von 69 Bewohnerinnen und Bewohnern. Beide Einrichtungen der Diakonie Mark-Ruhr befinden sich in unmittelbarer Nachbarschaft. Fortan rücken Diakoniestation und Johannes-Zauleck-Haus auch in den Köpfen der Teams noch enger zusammen....mehr

Appell der Wohlfahrtsverbände: Ihre Stimme für ein soziales Europa

Märkischer Kreis. Die Wohlfahrtsverbände in der Region machen sich stark für ein soziales Europa. „Wir wollen ein gerechtes Europa, in dem Würde und die sozialen Rechte der der Menschen gewahrt bleiben“, betonten Vertreter von AWO, Caritas, DRK-Kreisverband Altena-Lüdenscheid, dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis Lüdenscheid-Plettenberg, Der Paritätische Märkischer Kreis, dem DERK Iserlohn und der Diakonie Mark-Ruhr bei einem Treffen im Lüdenscheider Haus der Kirche. Anlass der Zusammenkunft war die Europawahl am 26. Mai und die Verabschiedung einer gemeinsamen Erklärung. ...mehr

Mittagstisch geht in die Sommerpause

Schwelm. Ab sofort beginnt für den Mittagstisch „MahlZeit“, den die Diakonie Mark-Ruhr in Schwelm anbietet, die Sommerpause. Der nächste Mittagstisch findet am Dienstag, 1. Oktober, im Petrus-Gemeindehaus statt....mehr

Tag der Bahnhofsmission

Hagen. In einem Bahnhof laufen täglich viele Menschen aneinander vorbei. Die meisten haben es eilig und steuern auf ein Ziel zu. Der Bahnhof kann aber auch Begegnungsraum sein – wie am (bundesweiten) Tag der Bahnhofsmission. Daran beteiligt sich auch in diesem Jahr die Bahn-hofsmission Hagen der Diakonie Mark-Ruhr. ...mehr

Zirkusprojekt der Netzwerk Diakonie: Aus Kindern wurden Artisten und Akrobaten

Iserlohn. 26 Kinder mit und ohne Handicap nehmen seit dem zurückliegenden Sonntag am Zirkusprojekt des Familien unterstützenden Diensts (FuD) der Netzwerk Diakonie teil. Heute (Mittwoch, 17. April) fand die Generalprobe für die große Aufführung statt, die am Donnerstag (18. April) in der Zirkusschule Petit in Iserlohn (Wolfsgasse 16) um 16.30 Uhr stattfindet (Einlass ab 16 Uhr)....mehr

Eltern sein – ein Kinderspiel?

Hagen. Das Familienzentrum Kuhlerkamp lädt interessierte Eltern zu ei-nem Infoabend mit der „Theaterpädagogischen Werkstatt“ ein, bei dem es um die Frage „Eltern sein – ein Kinderspiel?“ geht....mehr

Mit Management-AG Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten bei der Diakonie Mark-Ruhr kennenlernen

Hagen. Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Diakonie Mark-Ruhr an der Management AG der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer (SIHK). Am Dienstagnachmittag haben Schülerinnen und Schüler des Albrecht-Dürer-Gymnasiums sowie der Hildegardis Schule die Diakonie in Hagen besucht und dabei nicht nur Neues über die tägliche Arbeit, sondern vor allem auch zu den vielfältigen Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten bei der Diakonie Mark-Ruhr erfahren....mehr

Zirkus-Projekt für Kinder mit und ohne Handicap

Auch in diesem Jahr bietet der Familien unterstützende Dienst der Netzwerk Diakonie in den Osterferien eine inklusive Projektwoche an. Auf Kinder mit und ohne Handicap wartet in der ersten Osterferien-Woche ein Zirkusprojekt....mehr

Projekt-Startschuss am Friederike-Fliedner Berufskolleg: Sinnhafter Umgang mit Zeit

Hagen. Ob am Arbeitsplatz oder zu Hause: kaum etwas hat sich in den letzten Jahren so stark verändert wie die Möglichkeit, Informationen zu erhalten. Was vor wenigen Jahren noch einige Zeit in Anspruch nahm, etwa, weil zunächst ein Buch gelesen werden musste, ist jetzt ein Sekundenaufwand. Smartphone und Internet machen es möglich. Doch spürt man diesen deutlichen Zeitgewinn, der die Konsequenz sein sollte, oder stellt sich vielmehr ein Gefühl von Zeitnot ein? Dieser Frage geht das Friederike-Fliedner Berufskolleg der Diakonie Mark-Ruhr jetzt im Rah-men des interdisziplinären Forschungsprojekts „ReZeitKon“ nach....mehr

Sterbenden Zuwendung und Zeit schenken

Hagen. Rund 100 Sterbebegleitungen leistet der ambulante Hospizdienst der Diakonie DA-SEIN in jedem Jahr. Die Diakonie Mark-Ruhr möchte der hohen Nachfrage weiter gerecht werden, deshalb bieten die Koordinatorinnen von DA-SEIN jetzt für interessierte Ehrenamtliche einen neuen Grundkurs zur Vorbereitung Ehrenamtlicher in der Sterbebegleitung an. ...mehr

„Einbahnstraße Werkstatt wird zur Durchfahrtstraße“ – Iserlohner Werkstätten haben sich mit einem Fachtag dem Thema „Betriebliche Inklusion“ gewidmet

Iserlohn-Letmathe. Menschen mit Handicap in den ersten Arbeitsmarkt zu integrieren ist Ziel der Iserlohner Werkstätten. Dass das in den letzten Jahren in vielen Fällen erfolgreich gelungen ist, wurde am Freitag (29. März) bei der Fachtagung „Betriebliche Inklusion“ deutlich, zu dem die Iserlohner Werkstätten Unternehmen, Verbände und Kommunen in den Bahnsteig42 eingeladen haben. Gut 60 Teilnehmer konnte Geschäftsführer Martin Ossenberg bei dieser Veranstaltung begrüßen....mehr

Bandprojekt: Netzwerk Diakonie und Musikschule Schwerte laden zum Konzert am Freitag

Schwerte. Ein besonderes Konzert steht am Freitag, 5. April, in der Mu-sikschule Schwerte an: der Familien unterstützende Dienst (FuD) der Netzwerk Diakonie und die Musikschule Schwerte haben dank Unterstüt-zung des Rotary Clubs Schwerte ein Bandprojekt initiiert, das nun mit dem öffentlichen Konzert seinen Höhepunkt findet! An dem Bandprojekt sind sieben Jugendliche im Alter von 11 bis 18 Jahren mit den unter-schiedlichsten Beeinträchtigungen beteiligt....mehr

Kitas der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen mit Gütesiegel ausgezeichnet: „Die Freude an der Arbeit mit Kindern ist die Basis des Erfolgs.“

Hagen. Vor fünf Jahren haben sich die Kindertageseinrichtungen der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen auf den Weg gemacht, neue Qualitätsstandards zu definieren. Mit Erfolg, denn am Donnerstag (28. März) haben die Kita Haus Zoar, das Kinderhaus Arche, die Kita Oase Loxbaum und die Kita Spielbrink das Evangelische Gütesiegel BETA verliehen bekommen!...mehr

Erfolgreiches Musik-Projekt: Gospel-Chor singt mit Publikum

Hagen. Sowohl mit Blick auf die Projektteilnehmer, als auch mit Blick auf die Besucher des abendlichen Konzerts in der Evang.-Luth. Kirche in Hagen-Haspe: die vierte Auflage des Projektes „Gesellschaftliche Teilhabe durch Musik“ war ein voller Erfolg! Der Gospel-Workshop, der gezielt für wohnungslose Menschen, Personen mit einer Suchterkrankung, Klienten des Gesundheitsamtes sowie für die Besucher von Luthers Waschsalon angeboten wurde, hat vielen Menschen ein Lächeln ins Gesicht gezaubert....mehr

Erfolgreicher europäischer Erfahrungsaustausch

Hagen. Mit vielen neuen Eindrücken haben die 37 Schüler und ihre Lehrer aus verschiedenen Ländern Europas Hagen wieder verlassen, davor waren sie im Rahmen eines Ersasmus-Projekts auf Einladung der ALZ (Arbeit-Leben-Zukunft GmbH) der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen zu Gast in Hagen....mehr

Tagespflege Atempause feiert einjähriges Bestehen am 3. April

Hattingen. Die Tagespflege Atempause in Hattingen-Niederwenigern feiert ihren ersten Geburtstag und blickt auf zwölf erfolgreiche Monate zurück. Mit einem Tag der offenen Tür möchte die Diakonie Mark-Ruhr dies zum Anlass nehmen, die Tagespflege allen Interessierten am Mittwoch, 3. April, vorzustellen....mehr

Luthers Waschsalon freut sich über Kooperation mit Boeler Friseursalon / Medizinische Ambulanz sucht Verstärkung

Hagen. „Ich möchte Menschen eine Freude bereiten, sie glücklich machen“, antwortet Friseurin Gül Cenik aus voller Überzeugung auf die Frage, warum sie den Besuchern von Luthers Waschsalon kostenfrei die Haare schneidet. Seit nunmehr zwei Jahren gibt es die Kooperation zwischen ihrem Salon „Hairstyle Glamour“ in Hagen-Boele und der Einrichtung der Diakonie Mark-Ruhr....mehr

Jugendliche aus "halb Europa" in Hagen

Hagen. Seit Montag (18. März) sind 37 Schüler und Lehrer aus Europa zu Gast in Hagen - die ALZ GmbH der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen beteiligt sich an einem Ersamus-Projekt. Das Projekt hat die Flucht und Integration von Flüchtlingen zum Thema. Am Montagvormittag fand ein Empfang im Hagener Rathaus statt....mehr

Historischer Schwelm-Kalender der Stern-Apotheke macht 1.100 Euro Spende für Mittagstisch der Wohnungslosenhilfe möglich

Schwelm. Seit nunmehr dreizehn Jahren bietet die Stern-Apotheke in Schwelm jedes Jahr pünktlich vor dem Jahreswechsel einen Kalender mit historischen Bildern und Motiven aus Schwelm an. Und damit verfolgen die Apotheker Cerstin und Christian Czock stets auch einen caritativen Zweck, denn auch in diesem Jahr konnte das Team der Stern-Apotheke eine Spende für den Mittagstisch der Diakonie Mark-Ruhr überreichen....mehr

Tagesstätte ebnet seit 25 Jahren mit Struktur und Unterstützung den Weg in Arbeit

Hagen. Selbst die eigenen Stärken und Schwächen erfahren, sich ausprobieren, Sicherheit spüren und eine geregelte Tagesstruktur erhalten: das bietet seit nunmehr 25 Jahren die Tagesstätte der Netzwerk Diakonie, die seit einem Vierteljahrhundert das Ziel verfolgt, Menschen mit psychischen Erkrankungen zu helfen und ihnen den Weg zurück in den Arbeitsmarkt zu ebnen....mehr

Heilpädagogischer Kindergarten leistet großen Beitrag zur Inklusion

Hagen. Viele Jahre lang war der Heilpädagogische Kindergarten Hagen als eigenständige Einrichtung im Hagener Ortsteil Emst bekannt. Unter der Prämisse der Inklusion wurden in den letzten Jahren die drei Gruppen inklusiv ausgerichtet und jeweils einem bestehenden Regelkindergarten angegliedert. „Uns gibt es als Heilpädagogischen Kindergarten aber weiterhin“, rufen Janina Korthaus und Ludwig Eilders ihre Einrichtung in Erinnerung. Beide zeigen sich für die Leitung des Heilpädagogischen Kindergartens verantwortlich....mehr

136 neue Gesichter bei der Diakonie Mark Ruhr

Hagen. 136 neue Gesichter zählt die Diakonie Mark- Ruhr, denn so viele Mitarbeiter*innen haben die Diakonie Mark-Ruhr im vergangenen Halbjahr als neuen Arbeitgeber gewählt. Um den neuen Kolleg*innen das das Ankommen im neuen Job zu erleichtern, lädt die Diakonie zweimal im Jahr zu einem Begrüßungstag ins Wichernhaus, die Zentrale in Hagen, ein....mehr

Fachtag im Bahnsteig42 widmet sich „Betrieblicher Inklusion“

Iserlohn. Menschen mit Handicap in den ersten Arbeitsmarkt zu integrieren ist Ziel der Iserlohner Werkstätten. Mit einem Fachtag „Betriebliche Inklusion“ möchte die Diakonie Mark-Ruhr nicht nur erfolgreiche Beispiele gelungener Integration geben, sondern vor allem über Möglichkeiten und Chancen informieren. Interessierte Unternehmen, Verbände und Kommunen aus der Region Iserlohn, Menden, Hemer und Schwerte, sind dazu am Freitag, 29. März, herzlich in den Bahnsteig42 eingeladen....mehr

Gesellschaftliche Teilhabe durch Musik: Gospel-Workshop und Mitmach-Konzert am 15. März

Hagen. „Gesellschaftliche Teilhabe durch Musik“ lautet in diesem Jahr bereits zum vierten Mal das Motiv für einen Gospel-Workshop, der gezielt für wohnungslose Menschen, Personen mit einer Suchterkrankung, Klienten des Gesundheitsamtes sowie für die Besucher von Luthers Waschsalon angeboten wird. An dessen Ende steht ein öffentliches Konzert am Freitag, 15. März, um 18 Uhr, in der Evang.-Luth. Kirche in Hagen-Haspe....mehr

„Showcooking“ im Altenzentrum war Genuss für Augen und Gaumen

Breckerfeld. „Wir wollten mal was anderes machen und unseren Bewohnern und Patienten etwas Besonderes bieten“, haben sich mit Jutta Schmitz und Irina Eydeler die Pflegedienstleiterin des Kirchlichen Pflegediensts Breckerfeld und die Hausleitung des Altenzentrums St. Jakobus überlegt und am Dienstag (26. Februar) zu einem so genannten „Showcooking“ eingeladen....mehr

„Natürlich schmeckt’s besser“: dia-service mit neuem „Frische-Konzept“ in der Kita-Versorgung

Hagen. Neue Qualitätsstandards und eine neue Küche: mit einem Info-Nachmittag hat dia-service, die bei der Diakonie Mark-Ruhr für Gastronomie-Management zuständige Gesellschaft, über ihr neues Konzept informiert, dass sich insbesondere an Kinder in Tageseinrichtung sowie jüngere Schulkinder richtet. „Unser Konzept ermöglicht es Kindern, mit Spaß gesund zu essen“, betont Dirk Wetjen-Schneider, Prokurist der dia-service GmbH....mehr

Ehrenamtliche erhalten Informationen zur Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten aus erster Hand

Hagen. Neue Wege beim Wissenstransfer zwischen Ehrenamtlichen und Behörden ist jetzt die Zuwanderungsberatung Hagen/EN der Diakonie Mark-Ruhr gegangen, die sich dem Thema Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten gewidmet hat. „Wir wollten eine Plattform zum Informationsaustausch zwischen Ehrenamtlichen und Behörden schaffen“, erläutert Nara Harutyunyan von der Servicestelle Ehrenamt der Zuwanderungsberatung Hagen/EN....mehr

Friederike-Fliedner Berufskolleg geht einmal mehr neue Wege

Iserlohn. Wissen und Neugierde bestimmten den Tag der offenen Tür, zu dem das Friederike-Fliedner Berufskolleg der Diakonie Mark-Ruhr eingeladen hatte. „Insbesondere der neue Bildungsgang für Erzieher (‚PiA‘), unser Differenzierungskurs Bogenschießen und unser neues Kiosk-Projekt, das sich komplett in Schüler-Hand befindet, standen besonders im Interesse“, berichtet Schulleiterin Andrea Schumann....mehr

Haarschnitte in modernem Ambiente

Schwerte. Das Warten hat sich gelohnt: im Zuge der Umbauarbeiten im Klara-Röhrscheidt-Haus der Diakonie Mark-Ruhr ist ein ganz neuer Friseursalon entstanden, den Friseurin Sergül Körtelli und ihr Team jetzt offiziell eingeweiht haben....mehr

Wir sagen DANKE!!!

Hagen. In diesem Jahr hat die Westfalenpost Hagen mit ihrer jährlichen Weihnachtsspenden-Aktion die Krebsberatung der Diakonie Mark-Ruhr in Hagen unterstützt. Dabei ist die stattliche Summe von 32.573 Euro zusammengekommen! „Wir bedanken uns sehr sehr herzlich bei allen, die im Rahmen der WP-Weihnachtsaktion so großzügig gespendet haben und natürlich auch bei der WP-Stadtredaktion, die diese Aktion möglich gemacht hat“, freut sich Regina Mehring, Geschäftsführerin der Ev. Pflegedienste Mark-Ruhr, zu denen die Krebsberatungsstelle gehört....mehr

Als Kirche in den Altenheimen sichtbar bleiben

Schwerte. Es ist ein Bekenntnis zur Altenheimseelsorge: Der Evangelische Kirchenkreis Iserlohn hat eine Pfarrstelle für „Altenheimseelsorge und Vertretungsaufgaben im Kirchenkreis“ eingerichtet und diese mit Pfarrerin Ulrike von Mayer besetzt. Am Mittwoch (6. Februar) wurde sie von Superintendentin Martina Espelöer in einem feierlichen Gottesdienst in der St. Viktor Kirche eingeführt. ...mehr

Jahresempfang der Zuwanderungsberatung

Hagen. Ehrenamtliches Engagement ist ein wesentlicher Baustein für gelingende Integration. Die Zuwanderungsberatung Hagen der Diakonie Mark-Ruhr wird von der Vielfalt und dem engagierten Einsatz einer großen Zahl an Ehrenamtlichen bereichert. Um dafür „Danke“ zu sagen, hat die Diakonie Mark-Ruhr am Freitag (25. Januar) zum Jahresempfang der Zuwanderungsberatung in das Wichernhaus eingeladen. Mehr als 45 Gäste neben den Ehrenamtlichen auch die Hauptamtlichen, die Leiterin der Zuwanderungsberatung Hagen/ EN und eine Vertretung der Geschäftsführung der Diakonie Mark-Ruhr folgten der Einladung zum Jahresempfang. ...mehr

Große Lücke in der psychoonkologischen Versorgung von Krebserkrankten

Hagen. „Alle Krebspatienten erhalten bei Bedarf eine angemessene psychoonkologische Versorgung.“ So fordert es der Nationale Krebsplan. Und das aus gutem Grund: „Eine Krebserkrankung, ihre Behandlung und die Behandlungsfolgen führen bei etwa der Hälfte der Erkrankten und auch bei ihren Angehörigen zu zahlreichen psychosozialen Belastungen. Deshalb sollte jede Krebsbehandlung unbedingt auch die psychoonkologische Versorgung von Krebskranken und ihren Angehörigen umfassen“, fordert Gisela Reinhardt, Leiterin der Krebsberatungsstelle Hagen....mehr

Karnevalsfeier im Johannes-Zauleck-Haus

Wetter. In diesem Jahr wird Karneval im Johannes-Zauleck-Haus der Diakonie Mark-Ruhr groß gefeiert. Highlight des Festes wird der Besuch des Hagener Kinderprinzenpaares Maya und Robert sein, auch die Mitar-beiter des Hauses haben mit einem Rollator-Tanz etwas Besonderes vorbereitet....mehr

Umbau des Klara-Röhrscheidt-Hauses liegt „voll im Plan“

Schwerte. „Wir haben die Hälfte geschafft“, freut sich Iris Daas, Leiterin des Klara-Röhrscheidt-Hauses, mit Blick auf die Umbauarbeiten. „Wir liegen fast genau im Zeitplan und haben nun den dritten Bauabschnitt gestartet.“ Bis zum Ende dieses Jahres sollen dann auch die Bauabschnitte drei und vier abgeschlossen sein....mehr

Schule für Physiotherapie bereichert Karree38

Iserlohn. Die Vielfalt und vor allem den Mehrwert, den das Karree38 für Iserlohn in Zukunft bildet, zeichnet sich immer sichtbarer ab. Natürlich sind die Iserlohner Werkstätten (ab Mitte 2020) der Ankermieter, aber den Iserlohner Werkstätten ist es bereits jetzt gelungen, weitere Mieter zu finden und das Areal getreu der Maxime „Inklusion andersherum“ konzeptionell weiterzuentwickeln....mehr

Nachhaltigkeit und Schöpfungsverantwortung mehr Bedeutung geben

Hagen. „Wir möchten den Aspekten Nachhaltigkeit und Schöpfungsverantwortung noch mehr Bedeutung geben“, stellt der theologische Geschäftsführer der Diakonie Mark-Ruhr, Pfr. Martin Wehn, zu Jahresbeginn heraus. Dies gelte für die Arbeitsfelder der Diakonie und eine innovative Weiterentwicklung allgemein, aber ganz konkret auch mit Blick auf die mehr als 3.000 Mitarbeitenden....mehr

Wohnungslosenhilfe Witten leistet unbürokratische Winter-Hilfe

Witten. Die Wohnungslosenhilfe Witten der Diakonie Mark-Ruhr bietet mit Blick auf die kalten Temperaturen unbürokratisch Hilfe und bietet Personen, die auf der Straße leben, ab sofort überlebenswichtige Artikel, wie Schlafsäcke, Isomatten, Thermounterwäsche, Winterschuhe, Winterhandschuhe oder Wintersocken an....mehr

„Eltern sein – ein Kinderspiel“

Hagen. Unter dem Motto „Eltern sein – ein Kinderspiel“ hat die Kita „Haus Zoar“ der Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen viele alltägliche Fragen und Herausforderungen rund um den Erziehungsalltag in ein kurzweiliges und vor allem lehrreiches Theaterprogramm zusammengefasst. ...mehr

Diakoniezentrum Oestrich: Rück- und Ausblick

Iserlohn-Oestrich. Im zu Ende gehenden Jahr kann das Team des Diakoniezentrum auf viele tolle Veranstaltungen und Begegnungen zurückblicken. Im Interview lässt Einrichtungsleiterin Veronika Kaiser die zurückliegenden Monate Revue passieren und blickt auf das neue Jahr....mehr

Gemeinsames Reibekuchen-Essen auf dem Weihnachtsmarkt

Hattingen. Am Donnerstag, den 13. Dezember, und Montag, den 17. Dezember, luden Pfarrer Udo Polenske und die Konfirmandinnen und Konfirmanden der St. Georgs Kirchengemeinde Bewohner des Hauses der Diakonie auf den Weihnachtsmarkt in die Hattinger Altstadt ein....mehr

Wohnungslosenhilfe arbeitet weiter an Belastungsgrenze

Iserlohn. Seit den frühen 1990er Jahren bietet die Wohnungslosenhilfe der Diakonie Mark-Ruhr die Weihnachtsfeier für ihre Besucher in Iserlohn an. Damals kamen 20 Gäste. So wie sich auch die Nachfrage am Beratungsangebot stetig nach oben entwickelt hat, nahm auch die Teilnehmerzahl der alljährlichen Weihnachtsfeier zu. Knapp 180 Gäste kamen am Mittwoch ins Varnhagenhaus des Ev. Kirchenkreis Iserlohns....mehr

Weihnachtstüten für Wohnungslose

Hattingen. Der Fachbereich Soziales und Wohnen der Stadt Hattingen und die Wohnungslosenhilfe Hattingen der Diakonie Mark-Ruhr freuen sich über eine Spende des Lionsclubs Hattingen-Ruhr in Höhe von 500 Euro....mehr

Schwelmer schenken sehr viel Freude: 400 Weihnachtspäckchen und 5600 Euro für Schwelmer Tafel

Schwelm. In fröhlicher Stimmung wurde jetzt das diesjährige Ergebnis der Aktion „Ich bin Freudeschenker“ bekanntgegeben, die seit 2014 erfolgreich von dem Haus Curanum am Ochsenkamp durchgeführt wird und die u.a. von der DACHO und der GSWS unterstützt wird. Im Kreise zahlreicher Unterstützer/innen der Aktion wurde im Foyer der Einrichtung in stimmungsvoller Runde ein Rekordresultat verkündet....mehr

Wohnungslosenhilfe begleitet Frauen: Mit Kraft und Unterstützung zurück ins Leben

Hagen. „Am liebsten wäre ich sofort rückwärts wieder rausgelaufen. Aber dann habe ich aus dem Warteraum das Lachen gehört“. Der Gang in eine Beratungsstelle ist für viele Betroffene nicht einfach, vor allem, wenn es das erste Mal ist. Vor allem, wenn man noch gar nicht glauben kann, in welcher Situation man sich befindet. Für die anonym bleibende Besucherin der Beratungsstelle für Wohnungslose in der Hagener Schulstraße war dies kein leichter Schritt. Denn wer glaubt einmal von sich, wohnungslos zu werden? ...mehr

Wochenendworkshop „Willkommen bei Freunden“

Hagen. Am ersten Adventswochenende haben Besucher und Mitarbeiter der Jugendzentren Boele und Loxbaum an dem von der Stadt Hagen organisierten Wochenendworkshop „Willkommen bei Freunden – Vielfalt erleben“ in der Jugendherberge Hagen teilgenommen. ...mehr

Bahnhofsmission läutete Advent ein

Hagen. Einer guten Tradition folgend hat die Bahnhofsmission Hagen auch in diesem Jahr am Samstag vor dem ersten Advent zum "Adventssingen" in den Hagener Hauptbahnhof eingeladen....mehr

Azubis verbreiten bei Senioren Weihnachtsstimmung

Breckerfeld/Hagen. In diesem Jahr haben sich die Auszubildenden der Zentralen Dienste der Diakonie Mark-Ruhr etwas ganz Besonderes für ihre eigene Weihnachtsfeier einfallen lassen und damit vielen anderen eine große Freude beschert. ...mehr

Gräfer-Stiftung unterstützt erneut Projekte in Sprockhövel

Sprockhövel. Auch in diesem Jahr können sich gleich mehrere Projekte und Einrichtungen in Sprockhövel über einen vorweihnachtlichen Geldsegen freuen. Die Dr. Albrecht Gräfer Stiftung hat gut 10.000 Euro ausgeschüttet! Das Ziel der Stiftung ist, soziale Projekte die unmittelbar Kindern und Erwachsenen in Sprockhövel zu Gute kommen, zu unterstützen. Auch die Arbeit der Diakoniestation Hattingen I Sprockhövel wurde bedacht....mehr

Team des Schwelmer Mittagstisch‘ sucht Verstärkung

Schwelm. Das ehrenamtliche Helferteam des Schwelmer Mittagstisch‘ braucht Verstärkung, „ganz aktuell benötigen wir einen ehrenamtlichen Fahrer, der von Oktober bis Ende März dienstags - im Wechsel - beim Mittagstisch im Petrus-Gemeindehaus helfen könnte“, so Koordinatorin Heike Orth von der Diakonie Mark-Ruhr. ...mehr

Ich bin fremd gewesen, und ihr habt mich aufgenommen.

Hagen. Die Evangelische Kirche von Westfalen (EKvW) diskutiert über Migration: Als Grundlage für einen breiten Diskussionsprozess wurde der Landessynode am Montag (19.11.) ein umfassendes Arbeitspapier vorgelegt. „Ich bin fremd gewesen, und ihr habt mich aufgenommen“ lautet der Titel des Papiers, das jetzt in die westfälischen Kirchenkreise und Gemeinden geht....mehr

Traditionelles Adventssingen im Hagener Bahnhof

Hagen. Auch in diesem Jahr lädt die Bahnhofsmission Hagen wieder zum beliebten Adventssingen in den Hagener Hauptbahnhof ein. „Mit Musik und Gesang möchten wir einmal mehr zu einer weihnachtlichen Atmosphäre im Bahnhof beitragen und gemeinsam den ersten Advent einläuten“, lädt Ilona Ladwig-Henning vom Team der Bahnhofsmission zum Mitsingen ein!...mehr