Diakonie Mark-Ruhr
gemeinnützige GmbH


Geschäftsstelle Hagen:
Martin-Luther-Straße 9-11
58095 Hagen

Telefon: 02331 3809-00
Telefax: 02331 3809-09

Geschäftsstelle Iserlohn:
Bodelschwinghstraße 1
58638 Iserlohn

Telefon: 02371 772-0
Telefax: 02371 772-220

Geschäftsstelle Witten:
Röhrchenstraße 10
58452 Witten

Telefon: 02302 91484-0
Telefax: 02302 91484-51

 

„Anderen helfen, ein eigener Mensch zu sein“ – Diakonie-Präsident Ulrich Lilie diskutierte mit Verwaltungsrat der Diakonie Mark-Ruhr

(Diakonie) 22.02.2017

Hagen/ Iserlohn. „Es ist uns eine große Ehre, den Präsidenten der Diakonie Deutschland, Ulrich Lilie, bei uns begrüßen zu dürfen“ freute sich die Superintendentin des Ev...

mehr lesen

 

Sucht- und Drogenhilfe Witten weist auf zunehmenden Cannabis-Konsum von Jugendlichen hin

(Diakonie) 21.02.2017

Witten. „Im zurückliegenden Jahr hatten wir 550 Klienten, davon 110 mit Cannabis-Kontakt als Hauptdiagnose“, berichtet Heike Malz, Leiterin der Sucht- und Drogenhilfe Wit...

mehr lesen

 

Krebsberatung erhält 500 Euro Spende dank Eilper Kleiderkammer-Team

(Diakonie) 16.02.2017

Hagen. Das Team der Kleiderkammer der Eilper Christusgemeinde hat am Donnerstag (16. Februar) 500 Euro an die Krebsberatungsstelle der Diakonie Mark-Ruhr gespendet....

mehr lesen

 

Im Erasmus-Projekt die „Stadt der Zukunft“ planen

(Diakonie) 16.02.2017

Hagen. Rund 50 Jugendliche aus ganz Europa sind seit Montag (13. Februar) zu Gast in Hagen. Hintergrund ist ein (europaweites) Erasmus-Projekt, das vor Ort von den Berufs...

mehr lesen

 

Im Alter künstlerisches Talent entdeckt: Luise Hohs erfreut neue Bewohner mit selbst gestalteten Karten

(Diakonie) 10.02.2017

Schwerte. Seit zwei Jahren wohnt Luise Hohs im Johannes-Mergenthaler-Haus in Schwerte. Während die 82-Jährige, wie sie selbst sagt, früher mit Kunst und Gestaltung nicht ...

mehr lesen

Rat & Hilfe

Die Mitarbeiter in unseren Beratungsstellen haben immer ein offenes Ohr.

Unsere Einrichtungen

Auch in Ihrer Nähe: Die Einrichtungen der Diakonie Mark-Ruhr

Wohnlösungen

Wohnen in der eigenen Wohnung - mit Sicherheit und Komfort.

Jobbörse

Erfüllter Beruf und sichere Perspektive - die Beschäftigungs­angebote der Diakonie Mark-Ruhr.

(Diakonie) 10.02.2017

Bundestagsvizepräsidentin Ulla Schmidt war zu Besuch bei Lebenshilfe und Netzwerk Diakonie

Bundestagsvizepräsidentin Ulla Schmidt war zu Besuch bei Lebenshilfe und Netzwerk Diakonie

Iserlohn. Die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, Ulla Schmidt, und die heimische Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag (beide SPD), besuchten am Dienstag, 7. Februar, die Lebenshilfe Mark-Ruhr e.V. und die Netzwerk Diakonie, um sich vor Ort im persönlichen Gespräch mit Klienten, Bewohnern und Mitarbeitenden über die jeweiligen Arbeitsfelder zu informieren.

mehr lesen

(Diakonie) 09.02.2017

Bahnhofsmission Hagen erhält Innovationspreis der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe

Bahnhofsmission Hagen erhält Innovationspreis der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe

Hagen. Die Bahnhofsmission Hagen erhält den Innovationspreis der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe für ihr Projekt „Einsatz zeigen – Jede Unterstützung hilft bedürftigen Menschen.“

mehr lesen

(Diakonie) 08.02.2017

Veranstaltung zum Weltkrebstag:

Veranstaltung zum Weltkrebstag: "Wissenswertes über unsere Haut und Hautkrebs"

Hagen. Auf großen Zuspruch stieß die Vortragsveranstaltung "Wissenswertes über unsere Haut und Hautkrebs", zu der der Förderverein für unabhängige psychosoziale Krebsberatung und die Krebsberatungsstelle der Diakonie Mark-Ruhr im Zusammenhang mit dem Weltkrebstag Anfang Februar eingeladen haben.

mehr lesen

(Diakonie) 07.02.2017

Lungensportgruppe spendet für die Bewohner des Klara-Röhrscheidt-Haus

Lungensportgruppe spendet für die Bewohner des Klara-Röhrscheidt-Haus

Schwerte. Beim Sterntalermarkt im zurückliegenden November verkauften die Mitglieder der Lungensportgruppe des TV Jahn selbstgemachte Marmelade, Rumkugeln und Plätzchen. Der Erlös von 200 Euro kommt den Bewohnern des Klara-Röhrscheidt-Haus zu Gute.

mehr lesen

(Diakonie) 04.02.2017

Beliebter Kalender

Beliebter Kalender "Historisches Schwelm": Stern Apotheke spendet 1.100 Euro für Mittagstisch

Schwelm. Seit vielen Jahren, um genau zu sein seit dem Jahr 2006, bietet die Schwelmer Stern Apotheke, die seit 40 Jahren am selben Standort besteht, einen Kalender mit historischen Motiven aus Schwelm an. Der Kalender kommt bei den Kunden nicht nur gut an, viele spenden im Gegenzug auch gerne etwas. Denn Inhaberin Cerstin Czock und ihr Vater Christian verfolgen mit der Aktion ein überaus ehrenwertes Ziel. Sie lassen die Spenden dem Schwelmer Mittagstisch zu Gute kommen.

mehr lesen