Diakonie Mark-Ruhr
gemeinnützige GmbH


Geschäftsstelle Hagen:
Martin-Luther-Straße 9-11
58095 Hagen

Telefon: 02331 3809-00
Telefax: 02331 3809-09

Geschäftsstelle Iserlohn:
Bodelschwinghstraße 1
58638 Iserlohn

Telefon: 02371 772-0
Telefax: 02371 772-220

Geschäftsstelle Witten:
Röhrchenstraße 10
58452 Witten

Telefon: 02302 91484-0
Telefax: 02302 91484-51

 

Therapie-Dolmetscher müssen viel aushalten

(Diakonie) 05.03.2015

Hagen. Sichtlich beeindruckt und nachdenklich lauschten Vertreterinnen des Bezirksverbandes der Evangelischen Frauenhilfe und ihre Schwestern von der Katholischen Bezirks...

mehr lesen

 

BAHNSTEIG 42: Das neue Café im Bahnhof Letmathe hat einen Namen

(Diakonie) 04.03.2015

Iserlohn-Letmathe. Abgeleitet von der Postleitzahl des Stadtteils Genna 58642, in dem der alte Bahnhof liegt, heißt das zukünftige Bahnhofscafé im Letmather Bahnhof „BAHN...

mehr lesen

 

Start des Vorlese-Projekts im Johannes-Mergenthaler-Haus

(Diakonie) 28.02.2015

Schwerte. In Kooperation mit der Stadt Schwerte konnte Iris Daas am Freitagmorgen (28. Februar) zahlreiche Schüler im Johannes-Mergenthaler-Haus begrüßen. Auch die Acht- ...

mehr lesen

 

Mit Praxistagen den Herausforderungen einer Demenz noch besser begegnen

(Diakonie) 27.02.2015

Iserlohn-Oestrich. „Wir wollen das Knowhow unserer Mitarbeitenden nutzen und uns und unsere 14 Altenheime inhaltlich stärker vernetzen“, sagt Jürgen Kafczyk von der Diako...

mehr lesen

 

Hobby-Kreis spendet 500 Euro für Wohnungslosenhilfe

(Diakonie) 26.02.2015

Schwelm. Der Hobby-Kreis der Ev. Kirchengemeinde Haßlinghausen-Herzkamp-Silschede (Bezirk Silschede) hat am Mittwochabend (25. Februar) 500 Euro an die Wohnungslosenhilfe...

mehr lesen

Rat & Hilfe

Die Mitarbeiter in unseren Beratungsstellen haben immer ein offenes Ohr.

Unsere Einrichtungen

Auch in Ihrer Nähe: Die Einrichtungen der Diakonie Mark-Ruhr

Wohnlösungen

Wohnen in der eigenen Wohnung - mit Sicherheit und Komfort.

Jobbörse

Erfüllter Beruf und sichere Perspektive - die Beschäftigungs­angebote der Diakonie Mark-Ruhr.

(Diakonie) 05.03.2015

Wanderung für Trauernde am 15. März

Hagen. Der ambulante Hospizdienst DA-SEIN weist darauf hin, dass die nächste Wanderung für Trauernde am Sonntag, 15. März, stattfindet. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr an der Kirche in Holthausen (Holthauser Str. 63/65). Nach der Wanderung wird im Gemeindehaus Kaffee und Kuchen angeboten.

mehr lesen

(Diakonie) 27.02.2015

ZONTA-Klub Hagen spenden 560 Euro für Einrichtung einer Schutzwohnung für Opfer von Menschenhandel

Der ZONTA- Klub Hagen unterstützt die Beratungsstelle für Opfer von Menschenhandel der Diakonie Mark-Ruhr und hat 560 Euro für die Einrichtung einer Schutzwohnung gespendet. Der Betrag ist der Erlös des Filmabends im Kino Babylon, bei dem ZONTA Hagen Ende Januar den Film „Das Mädchen Wadja“ gezeigt hat.

mehr lesen

(Diakonie) 26.02.2015

Frauenmahl: Wann ist genug genug?

Frauenmahl: Wann ist genug genug?

Iserlohn. Festlich gedeckte Tische, ein hochwertiges Menü, dazu Impulse von Gastrednerinnen aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Kirche – das sind die Zutaten des Frauenmahls, das im Evangelischen Kirchenkreis am 17. April 2015 um 18 Uhr in der Evangelischen Friedenskirche Letmathe (Friedensstraße 13) stattfindet. Der Vorverkauf für die rund 120 Karten hat bereits begonnen.

mehr lesen

(Ein Haus für alle Kinder) 24.02.2015

Themenabend für Väter

mehr lesen

(Diakonie) 24.02.2015

Fachtag griff wichtige Fragen zum Thema Biografiearbeit für Adoptiv- und Pflegeeltern auf

Fachtag griff wichtige Fragen zum Thema Biografiearbeit für Adoptiv- und Pflegeeltern auf

Hagen. Mit dem Thema Biografiearbeit mit Kindern und Jugendlichen haben sich am zurückliegenden Wochenende rund 50 Besucher des Fachtags für Adoptiv- und Pflegeeltern im Wichernhaus der Diakonie Mark-Ruhr auseinandergesetzt. Die Ev. Jugendhilfe Iserlohn-Hagen, der Fachbereich Jugend- und Soziales der Stadt Hagen und der Sozialdienst Katholischer Frauen Hagen haben dieses Thema erstmals gemeinsam aufgegriffen.

mehr lesen