headline:Werbeagentur
Diakonie

Ehrenamt bei der Diakonie Mark-Ruhr

Schön, dass Sie sich für das Thema Ehrenamt bei der Diakonie Mark-Ruhr interessieren! Das Ehrenamt war und ist wichtiger Baustein sozialer Arbeit und ein überaus prägendes Element unserer diakonischen Arbeit. Wir möchten Ihnen hier einen Überblick geben, wie vielfältig das Ehrenamt innerhalb der Diakonie Mark-Ruhr ist. In allen Bereichen freuen wir uns über Unterstützung!

Ganz wichtig: wie und in welchem Umfang Sie sich einbringen möchten/ können, entscheiden Sie ganz individuell. Wir unterstützen Sie bei Ihrem ehrenamtlichen Engagement: Fortbildungen, Schulungen und ein regelmäßiger Austausch zwischen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden sind für uns selbstverständlich.

Wir hoffen, dass wir Ihnen hier erste Informationen geben können. Sollten Sie Fragen haben, so zögern Sie bitte nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen! Wir und viele Menschen, für die wir uns engagieren, freuen sich auf Ihre Unterstützung!

Ehrenamt in der Sterbebegleitung

Sie  begleiten schwerstkranke Menschen und ihre Angehörigen in der letzten Phase Ihres...

Mehr Informationen

Ambulanter Hospizdienst DA-SEIN

Aufgabe: Sterbebegleitung
Ort: Hagen

Sie  begleiten schwerstkranke Menschen und ihre Angehörigen in der letzten Phase Ihres Lebens. Für diese anspruchsvolle Aufgabe werden Sie im Vorfeld besonders geschult. Eine regelmäßige Reflektion Ihrer Einsätze unter fachlicher Leitung ist selbstverständlich. Bei Interesse melden Sie sich bitte

da-sein@remove-this.diakonie-mark-ruhr.de
Telefon: 02331 37511-99

Ehrenamt für Menschen mit Migrationshintergrund

Sie übernehmen eine Patenschaft für eine einzelne Person oder eine Familie. Dies beinhaltet…

Mehr Informationen

Zuwanderungsberatung Hagen

Aufgabe: Patenschaften
Ort: Hagen und Witten

Sie übernehmen eine Patenschaft für eine einzelne Person oder eine Familie. Dies beinhaltet Begleitung der Person/ der Familie bei alltäglichen Dingen, Begleitung bei Behörden und Arztbesuchen, Freizeitaktivtäten….überall dort, wo die Geflüchteten Hilfe, Anleitung oder auch nur Beistand gebrauchen können.  Fremdsprachenkenntnisse sind hilfreich, nicht zwingend erforderlich.

Aufgabe: Sprachkurse
Ort: Hagen

Sie geben Sprachkurse für geflüchtete Menschen, die ansonsten keine Möglichkeit haben, die deutsche Sprache zu erlernen. Am Beispiel alltagsgerechter Situationen sollen Grundkenntnisse der deutschen Sprache vermittelt werden. Das Angebot kann sich an Erwachsene und Kinder richten.

Aufgabe: Vorbereitung und Durchführung eines Treffens für neue und alte Wittener Bürger
Ort: Johannisgemeinde Witten

Das Treffen für neue und alte Bürger in der Johannisgemeinde in Witten fand bereits ein paar Mal statt. Es gibt Kaffee und Kuchen, viel Gelegenheit sich auszutauschen, Angebote für Kinder und Jugendliche und Erwachsene. Das Treffen wird sehr gut angenommen und wir wünschen uns Verstärkung für unser bestehendes Team. In 2017 sind acht Termine, jeweils montags von 17 bis 19 Uhr geplant.

Aufgabe: Aufgabe: Zugewanderte und Geflüchtete Menschen beim Kaffee oder Tee begegnen, sie in ihre Alltagsfragen unterstützen und helfen ihre Deutschkenntnisse mit bereitstehenden oder mitgebrachten Materialien zu verbessern.
Ort: Ev. Kirchenkreis Hagen in Kooperation mit der Diakonie-Mark-Ruhr

Das "Café Willkommen" in der Dödterstr. 10 ist jeden Freitag von 14 bis 16 Uhr geöffnet. Es ist ein Begegnungscafé für Geflüchtete und Migrant*innen, die deutsche Muttersprachler*innen treffen möchten. Egal welche Kenntnisse der deutschen Sprache schon erlernt worden sind, hier kann man sie mit Hilfe von deutschen Muttersprachler*innen erweitern. Bei Bedarf wird auch Nachhilfe in anderen Schulfächern erteilt. Kleinkinder werden betreut. Die Teilnahme ist kostenlos.

Ansprechpartner:

Nara Harutyunyan
Telefon: 02331 306462036
nara.harutyunyan@remove-this.diakonie-mark-ruhr.de

Anna Bargfrede
Telefon: 02302 2020507
anna-lena.bargfrede@remove-this.diakonie-mark-ruhr.de

Pfarrerin Biere
Telefon: 02331 5995026
christina.biere@remove-this.kk-ekvw.de

Ehrenamt für Menschen in sozialen Schwierigkeiten

Sie  helfen Menschen mit Handicap beim Ein- und Aus- und Umsteigen oder begleiten allein...

Mehr Informationen

Bahnhofsmission Hagen

Aufgabe: Reisehilfe und Bewirtung
Ort: Hagen

Sie  helfen Menschen mit Handicap beim Ein- und Aus- und Umsteigen oder begleiten allein reisende Kinder. Zudem bewirten Sie Gäste, die häufig in sozialen Schwierigkeiten leben, aber auch Reisende mit Kaffee und Tee.  Es ist aber auch wichtig, zuzuhören. Für diese anspruchsvolle Aufgabe werden Sie im Laufe Ihrer Tätigkeit an einem Grundkurs teilnehmen. Sie müssen empathisch sein, denn wir begegnen jedem Menschen unvoreingenommen und freundlich. Bei Interesse melden Sie sich bitte 

Ansprechpartner:

Ilona Ladwig-Henning
Telefon: 02331 2334-0
ilona.ladwig-henning@remove-this.diakonie-mark-ruhr.de

Luthers Waschsalon

Aufgabe: Bewirtung, medizinisches und zahnmedizinische Grundversorgung
Ort: Hagen

Die Aufgaben sind so unterschiedlich wie unser Angebot. So unterstützen Sie unser Team z.B. beim Servieren von Kaffee, Tee und Kaltgetränken, oder waschen Wäsche. Zu den Aufgaben gehört auch die Arbeit in  einer Kleiderkammer, in einem Patientenwarteraum, und als Friseur.  Für den medizinischen Bereich würden Sie als Arzt/Zahnarzt oder Krankenschwester/Arzthelferin unser medizinisches Team unterstützen.

Ansprechpartner:

Ilona Ladwig-Henning
Telefon: 02331 3809702
ilona.ladwig-henning@remove-this.diakonie-mark-ruhr.de

Ehrenamt für Senioren

Sie treffen sich im Team mit Nähmaschine und weiteren Nähutensilien im Cafè Rosengarten und...

Mehr Informationen

Johannes-Mergenthaler-Haus

Aufgabe: Nähkreis
Ort: Schwerte

Sie treffen sich im Team mit Nähmaschine und weiteren Nähutensilien im Cafè Rosengarten und erfüllen den Bewohnern kleinere Änderungs- oder Reparaturwünsche an ihren Kleidungsstücken.

Aufgabe: Cafè „Rosengarten“-Team
Ort: Schwerte

Sie haben Spaß am Servieren von Kaffee und Kuchen und auch Freude an dem ein oder anderen Gespräch mit unseren Cafè- Besuchern.

Aufgabe: Besuchsdienst
Ort: Schwerte

Sie besuchen in regelmäßigen Abständen einen Bewohner/eine Bewohnerin und verbringen gemeinsam die Zeit mit Gesprächen, Vorlesen, Spaziergängen…

Aufgabe: Bingo
Ort: Schwerte

Sie spielen mit einer Bewohnergruppe von 8-15 Personen im Cafè Rosengarten Bingo. Sie koordinieren das Spiel in fröhlicher Runde.

Ansprechpartner:

Iris Daas
Telefon: 02304 5943452
iris.daas@remove-this.dmr-altenbetreuung.de


Klara-Röhrscheidt-Haus

Aufgabe: Cafè „Unter den Linden“-Team
Ort: Schwerte

Sie möchten Teil des Cafè-Teams sein und es beim Servieren von Kaffee und Kuchen oder beim Waffelbacken unterstützen.

Aufgabe: Besuchsdienst
Ort: Schwerte

Sie besuchen in regelmäßigen Abständen einen Bewohner/eine Bewohnerin und verbringen gemeinsam die Zeit mit Gesprächen, Vorlesen, Spaziergängen…

Ansprechpartner:

Iris Daas
Telefon: 02304 5943452
iris.daas@remove-this.dmr-altenbetreuung.de


Haus der Diakonie

Aufgabe: Grüne Damen
Ort: Hattingen

Besuch und Begleitung von Bewohnern, Einzelbesuche sowie Begleitung und falls gewünscht die Mitwirkung und Gestaltung von Feiern, Festen und Veranstaltungen.

Aufgabe: Café-Team
Ort: Hattingen

Sie sorgen dafür, dass sich Bewohner, Angehörige und Gäste in unserem Café richtig wohl fühlen und unterstützen das Café-Team zum Beispiel beim Servieren von Kaffee und Kuchen. (Mittwochs bis sonntags für ca. 2,5 Std. 1x oder öfters im Monat Bewirtschaftung und Bewirtung im hauseigenen Café)

Ansprechpartner:

Altenheimseelsorger
Frank Brauckhoff-Rupieper
Telefon: 02324 9241-409


Martin-Luther-Haus

Aufgabe: Besucherkreis
Ort: Hattingen

Besuch und Begleitung von Bewohnernals Einzelbesuch; Begleitung und falls gewünscht Mitwirkung und Gestaltung von Feiern, Festen und Veranstaltungen.

Ansprechpartner:

Altenheimseelsorger
Frank Brauckhoff-Rupieper
Telefon: 02324 9241-409


Heidehof

Aufgabe: Besucherkreis
Ort: Hattingen-Niederwenigern

Besuch und Begleitung von Bewohnerinnen als Einzelbesuch; Begleitung und falls gewünscht Mitwirkung u. Gestaltung von Feiern, Festen und Veranstaltungen

Aufgabe: Café-Team
Ort: Hattingen-Niederwenigern

Sie sorgen dafür, dass sich Bewohner, Angehörige und Gäste in unserem Café richtig wohl fühlen und unterstützen das Café-Team zum Beispiel beim Servieren von Kaffee und Kuchen. (Mittwochs bis sonntags für ca. 2,5 Std. 1x oder öfters im Monat Bewirtschaftung und Bewirtung im hauseigenen Café)

Ansprechpartner:

Altenheimseelsorger
Frank Brauckhoff-Rupieper
Telefon: 02324 9241-409