Diakonie Mark-Ruhr
Diakonie

Haus der Diakonie

Das Haus der Diakonie liegt inmitten der Hattinger Innenstadt zwischen Fußgängerzone und historischer Stadtmauer. Unsere Bewohnerinnen und Bewohner erreichen somit mit wenigen Schritten die Innenstadt von Hattingen. Zudem ist auch eine hervorragende Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr gegeben. Die Bushaltestelle befindet sich direkt vor dem Haus, Besucher finden gegenüber vom Haus ein Parkhaus.

Als eines der schönsten Altenheime der Region bietet das Haus der Diakonie auf insgesamt drei Etagen 98 Bewohnerplätze, darunter 82 Einzel- und acht Doppelzimmer. Jedes Zimmer ist besonders hell und modern gestaltet und mit bis zu 30 Quadratmetern großzügig bemessen. Viele Zimmer haben einen tollen Ausblick auf die Altstadt. Zudem gibt es separate Wohngruppen mit Wohnküchen.

Das hauseigene Café im Erdgeschoss verwöhnt Bewohnerinnen und Bewohner und ihre Gäste mit duftendem Kaffee und selbstgebackenem Kuchen. Das Café hat mittwochs bis sonntags von 15 bis 17.30 Uhr geöffnet.

Professionell zu handeln bedeutet:

  • sich dem Menschen mit fachlicher und menschlicher Kompetenz zuzuwenden,
  • seine Fähigkeiten, seine Umgebung, seine Angehörigen, seine Bezugspersonen, seine Biografie und seine gesundheitliche Situation ganzheitlich mit einzubinden,
  • die Pflegekontinuität durch die Steuerung des Pflegeprozesses und einer fachgerechten Dokumentation zu sichern, entsprechend zu handeln und zu überprüfen,
  • ein förderndes und sicheres Umfeld zu schaffen.

Leben in Sicherheit und Geborgenheit

  • Zentrale Lage in Hattingen
  • Helle und großzügige Zimmer
  • Hauseigenes Café
  • Regelmäßige Gottesdienste und fest implementierte seelsorgerische Begleitung
  • Zahlreiche Angebote und Aktionen des Sozialen Dienstes

Wohnen mit Service
An das Haus angegliedert sind seniorengerechte Wohnungen. Die Mieter haben die Möglichkeit, einen Servicevertrag mit der Diakonie Mark-Ruhr Pflege und Wohnen gGmbH abzuschließen und am Mittagstisch sowie an weiteren Angeboten teilzunehmen. Interessenten können sich gerne im Haus der Diakonie für weitere Informationen melden.

Qualität

Obwohl unsere Einrichtungen durch einen hohen Qualitätsstandard ausgezeichnet werden, arbeiten wir weiter kontinuierlich an der Verbesserung unserer Dienstleistungen. Wir berücksichtigen die Ressourcen und Lebensgeschichten unserer Bewohnerinnen
und Bewohner und wahren ihre Selbstbestimmtheit.

Vor dem Hintergrund unserer diakonischen Werte möchten wir dafür Sorge tragen, dass unsere Bewohnerinnen und Bewohner in unseren Einrichtungen mit einem guten Gefühl zu Hause sind. Unser Wunsch ist es, dass sie sich bei uns wohl, sicher und heimisch fühlen. Qualitätssicherung stellt innerhalb der Diakonie Mark-Ruhr einen stetigen Prozess dar, in dem wir unsere Arbeit kontinuierlich verbessern.

Kooperationen

Das Zusammenwirken aller Beteiligten und die gemeinsame Ausrichtung auf die Belange und Bedürfnisse pflegebedürftiger älterer Menschen gewährleisten eine qualifizierte Versorgung und Betreuung. Intern und extern, professionell und ehrenamtlich Tätige kooperieren und koordinieren ihre Dienste und Angebote zur Sicherung, Unterstützung und Bereicherung der Lebensqualität unserer Bewohnerinnen und Bewohner.

Das Haus der Diakonie arbeitet mit allen umliegenden Hausärzten und Fachärzten, Krankengymnasten, Ergotherapeuten und Logopäden und Sanitätshäusern zusammen. Die Versorgung mit den notwendigen Medikamenten erfolgt durch eine ortsnahe ansässige Apotheke. Außerdem unterstützen uns zahlreiche Ehrenamtliche aus dem direkten örtlichen Umfeld sowie aus den Kirchengemeinden in Hattingen.

Wir kooperieren sehr eng mit den Palliativnetzwerken der Region.

Seelsorge

Regelmäßige Gottesdienste gehören für uns ebenso zum Alltag wie eine fest implementierte seelsorgerliche Begleitung. Diakon Frank Brauckhoff-Rupieper ist als Altenheimseelsorger regelmäßig  im Haus der Diakonie und steht im Austausch mit Bewohnern, ihren Angehörigen sowie den Mitarbeitern vom Haus der Diakonie.