headline:Werbeagentur
Diakonie

Was bleibt.

Was bleibt, wenn man selbst nicht mehr da ist? Auch wenn das sehr nüchtern klingt: Das Beste ist es Wünsche und Vorstellungen schriftlich in einem Testament festzuhalten. Und schon heute dafür zu sorgen, dass alles, was Ihnen wichtig ist, weiter wirkt. Über das eigene Leben hinaus. Der Kirchenkreis Hattingen-Witten und die Diakonie Mark-Ruhr möchten Ihnen helfen, die schwierigen Themen „Weitergeben, Schenken, Stiften und Vererben“ für sich selbst klar und sicher anzugehen – mit dieser Webseite, Veranstaltungen und dem Ratgeber „Was bleibt“, den Sie kostenfrei bestellen können.