Diakonie Mark-Ruhr
Diakonie

Jugendberufshilfe

Das Angebot der Jugendberufshilfe und Jugendsozialarbeit richtet sich an persönlich und sozial benachteiligte junge Menschen, die auf Grund schulischer und / oder sozialer Defizite erhebliche Schwierigkeiten haben, eine Lebens- und Arbeitsperspektive zu entwickeln.

Berufsorientierung

Im Auftrag der Agentur für Arbeit bzw. der Jobcenter führt der Träger im Rahmen der Benachteiligtenförderung…

Mehr Informationen

Überbetriebliche Berufsausbildung in integrativer Form (BaE integrativ)

Im Auftrag der Agentur für Arbeit bzw. der Jobcenter führt der Träger im Rahmen der Benachteiligtenförderung Berufsausbildung in integrativer Form durch.

Die Jugendberufshilfe bietet außerbetriebliche Berufsausbildungen in integrativer Form in folgenden Bereichen an:

  • Koch / Köchin
  • Staatl. geprüfter Hauswirtschafter / staatl. geprüfte Hauswirtschafterin
  • Friseur / Friseurin 

Die Ausbildung erfolgt in anerkannten Ausbildungswerkstätten des Trägers. Der Träger leistet darüber hinaus umfassende Fördermaßnahmen sowie die Koordination der Ausbildungs- und Förderprozesse.

Überbetriebliche Berufsausbildung in kooperativer Form (BaE koop)

Im Auftrag der Agentur für Arbeit bzw. der Jobcenter führt der Träger im Rahmen der Benachteiligten- bzw. Rehabilitationsförderung gemeinsam mit regionalen Betrieben Berufsausbildungen in kooperativer Form durch.

  • Die Jugendberufshilfe bietet außerbetriebliche Berufsausbildungen in kooperativer Form in folgenden Bereichen an
  • Hotel und Gaststätten inkl. Koch/Köchin sowie Fachpraktiker/-in Küche
  • Hauswirtschaft / inkl. Fachpraktiker/-in Hauswirtschaft
  • Garten- und Landschaftsbau, inkl. Fachpraktiker/-in Garten- und Landschaftsbau
  • Floristik
  • Kosmetik und Körperpflege
  • KFZ-Mechatroniker / Berufsfeld Elektrotechnik
  • Berufsfeld Metall (u.a. Metallbearbeiter, Metallbauer)
  • Farbe / Raum (u.a. Maler und Lackierer), inkl. Bau- Metallmaler
  • Berufsfeld: Wirtschaft und Verwaltung
  • Lager / Handel

Im Rahmen der Ausbildungskooperation erfolgt die fachpraktische Qualifizierung in einem regionalen Kooperationsbetrieb. Der Träger leistet umfassende Fördermaßnahmen sowie die Koordination der Ausbildungs- und Förderprozesse.

Vergleichbare Einrichtung

Einrichtung der Beruflichen Rehabilitation im Sinne des § 35 SGB IX. Die Evangelische Jugendhilfe Iserlohn...

Mehr Informationen

Einrichtung der Beruflichen Rehabilitation im Sinne des § 35 SGB IX

Die Evangelische Jugendhilfe Iserlohn - Hagen gem. GmbH ist anerkannte Einrichtung der beruflichen Rehabilitation im Sinne des § 35 SGB IX. Junge Menschen mit Behinderung können hier im Rahmen der Berufsvorbereitung ihre Talente und Möglichkeiten entdecken;  in qualifizierten Berufsausbildungen erzielen sie einen anerkannten Abschluss.

Unsere Leistungen

  • Berufsvorbereitung und Qualifizierung 
  • Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen 
  • Ausbildungen bieten wir in den Bereichen 
  • Förderunterricht 
  • Sozialpädagogische Betreuung 
  • Medizinischer und psychologischer Dienst 

Sämtliche Angebote orientieren sich an den persönlichen Voraussetzungen der Teilnehmenden.