Diakonie Mark-Ruhr
Diakonie

Test

Trotz Arbeit und Lohn in Wohnungsnot und Energiearmut


Iserlohn. Die Wohnungslosenhilfe Iserlohn hat auf aktuelle Entwicklungen aufmerksam gemacht. Im Jahr 2018 nahmen insgesamt 740 Hilfebrechtigte das Beratungsangebot war. Der Anteil an Klienten mit Migrationshintergrund ist mit 53,2 Prozent so hoch wie bisher noch nie.

Zwei Beispiele: Das Thema „Bezahlbarer Wohnraum“ beschäftigt die Wohnungslosenhilfe Iserlohn der Diakonie Mark-Ruhr naturgemäß stark. 97.9 % der Besucher, die 2018 Kontakt zur Beratungsstelle aufnahmen, gaben als Wunsch eine Wohnung an.

Seit mehreren Jahren steigt der Anteil der Besucher, die bei der Kontaktaufnahme über Erwerbseinkommen verfügen kontinuierlich an. Hiermit verbunden ist die Beobachtung, dass es zunehmend Menschen gibt, die trotz Arbeit und Lohn in Wohnungsnot oder Energiearmut geraten.

Die wichtigesten Entwicklungen haben wir hier zusammengestellt: Download Flyer

Bildzeile:
Stefanie Schulte und Ulf Wegmann haben über aktuelle Entwicklungen im Bereich der Wohnungslosenhilfe Iserlohn berichtet.