Diakonie Mark-Ruhr
gemeinnützige GmbH


Geschäftsstelle Hagen:
Martin-Luther-Straße 9-11
58095 Hagen

Telefon: 02331 3809-00
Telefax: 02331 3809-09

Geschäftsstelle Iserlohn:
Bodelschwinghstraße 1
58638 Iserlohn

Telefon: 02371 772-0
Telefax: 02371 772-220

Geschäftsstelle Witten:
Röhrchenstraße 10
58452 Witten

Telefon: 02302 91484-0
Telefax: 02302 91484-51

Opfer von Menschenhandel

Allzu oft werden gerade Frauen und junge Mädchen Opfer von Menschenhandel. Die wirtschaftliche oder persönliche Perspektivlosigkeit in der Heimat macht sie anfällig für falsche Versprechungen. In der spezialisierten Beratungsstelle für von Menschenhandel betroffene Frauen und Mädchen erhalten sie durch uns eine umfassende, persönliche und professionelle Beratung, Unterstützung und Begleitung; die auch in der Muttersprache erfolgen kann.

Unser Angebot

  • Krisenintervention, geschützte Unterbringung; Opferzeugenschutz
  • Sicherung eines legalen Aufenthaltes und sozial-medizinischer Grundversorgung
  • Information über das Ausländer-, Arbeits- und Strafrecht
  • Vermittlung von Rechtsbeistand und Nebenklagevertretung
  • Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung von Gerichtsprozessen
  • Integrative Angebote, Gruppenarbeit und Unterstützung bei der Arbeitssuche
  • Rückkehrunterstützung, Reintegrationshilfen in den Herkunftsländern
  • Beratung von Migrantinnen in der Abschiebehaft

Die spezialisierte Beratungsstelle für von Menschenhandel betroffene Frauen und Mädchen wird gefördert durch das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen und durch den Europäischen Flüchtlingsfonds (EFF)

Unsere Mitarbeiterinnen

Margarete Kummer
Telefon: 0 23 31 / 30646-2034
Mobil: 01 51 / 11 42 77 87
Email: margarete.kummer@diakonie-mark-ruhr.de

Termine nach Vereinbarung

Anne-Karen Waldschmidt
Telefon: 0 23 31 / 30646-2034
Mobil: 0151-17514993

Email: anne-karen.waldschmidt @diakonie-mark-ruhr.de

Termine nach Vereinbarung