Diakonie Mark-Ruhr
gemeinnützige GmbH


Geschäftsstelle Hagen:
Martin-Luther-Straße 9-11
58095 Hagen

Telefon: 02331 3809-00
Telefax: 02331 3809-09

Geschäftsstelle Iserlohn:
Bodelschwinghstraße 1
58638 Iserlohn

Telefon: 02371 772-0
Telefax: 02371 772-220

Geschäftsstelle Witten:
Röhrchenstraße 10
58452 Witten

Telefon: 02302 91484-0
Telefax: 02302 91484-51

Wir über uns

Die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe ist Anlaufstelle für Menschen, die gemeinsam mit anderen Betroffenen soziale und gesundheitliche Probleme bewältigen möchten. Dabei übernehmen sie für sich selbst Verantwortung und profitieren in einer Gruppe von den Erfahrungen anderer. Die Selbsthilfe stellt eine wichtige Ergänzung des professionellen Hilfsangebotes dar und ist damit ein bedeutender Bestandteil des Sozial- und Gesundheitssystems.

Die Kontaktstelle kooperiert eng und partnerschaftlich sowohl mit ehrenamtlich Tätigen als auch mit allen relevanten Beratungsstellen und Einrichtungen in ihrem Wirkungsbereich.
 

Die Arbeit der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe gliedert sich in die drei Bereiche: Information, Beratung und Unterstützung.
629 persönliche, aber auch telefonische und schriftliche Anfragen erreichten 2009 das Büro. 190 Personen bezeichneten sich als persönlich Betroffene und ließen sich z.B. informieren über Selbsthilfegruppen in der Region oder, wenn nicht vorhanden, zu überregionalen Gruppen. Dazu gehörte es auch, zu klären, ob eine Selbsthilfegruppe das passende Angebot ist. Gemeinsam wurden dann weitere Wege gesucht oder an andere Beratungsstellen, z.B. Ehe- oder auch Schuldnerberatung, verwiesen.

Bei Anfragen zu Themenbereichen, zu denen es bisher kein Gruppenangebot gibt, wird das Thema Gruppengründung aktuell. Organisatorische Fragen, aber auch die Öffentlichkeitsarbeit sind Bereiche, in denen die Kontaktstelle unterstützend zur Seite steht, ebenso bei der Suche nach Referenten oder geeigneten Kooperationspartnern.

Die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe sieht sich selber auch als Teil eines Netzwerkes und sucht aktiv den Kontakt zu allen im Bereich Gesundheit und Soziales tätigen Partnern. Sie beteiligt sich sowohl als Initiator oder Mitveranstalter von Aktionen, um den Gedanken der Selbsthilfe weiter publik zu machen. Sie will Begegnung ermöglichen und so Menschen bei der Gestaltung ihres manchmal belasteten Lebens unterstützen.

 

Med in Hattingen - mehr